1. NRW
  2. Städte
  3. Kevelaer

Einkaufen und gewinnen in der Adventszeit in Kevelaer

Einkaufen in Kevelaer : Weihnachtsverlosung auch ohne Krippenmarkt

In der Adventszeit bekommen Kunden bei mehr als 30 Händlern in Kevelaer wieder Lose beim Einkauf. Samstags werden die Gewinner gezogen.

Wegen der Corona-Pandemie kann der Advents- und Krippenmarkt diesmal, wie berichtet, nicht stattfinden. Doch das tue der Vorfreude der Geschäftsleute auf die Adventszeit keinen Abbruch, heißt es. „Gerade in der jetzigen Zeit ist es umso wichtiger, den Kunden und Gästen zu zeigen, dass wir für sie da sind“, ist sich die Händlerschaft einig. Von der persönlichen Begrüßung über die Beratung bis hin zur Tasse Kaffee für die wartende Begleitung, hier ist der Kunde König. Und beim Gang zur Kasse erwartet den Kunden als besonderes Dankeschön die eine oder andere Teilnehmerkarte für die diesjährige Weihnachtsverlosung. Über 30 Kevelaerer Einzelhändler beteiligen sich an der Aktion und wollen ihren Kunden eine besondere Weihnachtsfreude bereiten.

Jetzt fiel der Startschuss für die Aktion, bei der viele Tausend Lose über den Warentisch gehen sollen. Die Anzahl der Lose richtet sich nach dem Einkaufswert. Die ausgefüllten Lose können in die Losboxen im Selbstbedienungsbereich der Sparkasse und der Volksbank auf der Busmannstraße eingeworfen werden.

Wenn am zweiten, dritten und vierten Adventssonntag um 12 Uhr die Gewinner im Konzert- und Bühnenhaus gezogen werden, kann dies live in den sozialen Netzwerken verfolgt werden. Karl Timmermann und Winfried Janssen von der mitveranstaltenden Event- und Marketingagentur Kevelaer UG werden die Gewinner verkünden. Wer dies verpasst hat, findet unter www.weihnachtsverlosung-krippenmarkt.de eine Gewinnerliste. Die Gewinner werden selbstverständlich umgehend benachrichtigt. Final werden dann im Januar noch weitere Gutscheine den Besitzer wechseln. Es lohnt sich also, auch später erworbene Lose einzuwerfen.

(RP)