1. NRW
  2. Städte
  3. Kevelaer

Einbruch am Flughafen Weeze auch im Januar: 92 Prozent weniger Starts

Statistik für Flughafen Weeze liegt vor : 91,9 Prozent weniger Starts ab Weeze im Januar

Wegen der Corona-Krise gab es auch Anfang des Jahres einen Einbruch bei der Zahl der Fluggäste am Airport Weeze. Die Branche leidet insgesamt.

Es ist keine Überraschung: Die Zahl der Fluggäste bleibt wegen der Corona-Krise weiter im Keller. Im Januar gab es einen erheblichen Einbruch im Vergleich zum Januar 2020. Insgesamt flogen im Januar 2021 von den sechs Hauptverkehrsflughäfen in NRW 106.862 Passagiere ab. Wie das Statistische Landesamt IT.NRW anhand vorläufiger Ergebnisse mitteilt, waren das 91,3 Prozent weniger Passagiere als im Januar 2020 (damals: 1,2 Millionen).

Ein Trend, der natürlich auch an Weeze nicht spurlos vorbeigeht. Hier gab es ein Minus von 91,9 Prozent. Im Januar 2021 waren gerade einmal 2255 Passagiere am Niederrhein in den Flieger gestiegen. Ein Jahr zuvor waren es noch 77699 gewesen.

Auch aktuell ist noch keine Besserung in Sicht. Derzeit gibt es in Weeze nur vier bis sechs Flüge die Woche.

Umso größer ist die Enttäuschung bei den Verantwortlichen, dass der Flughafen keine Erstattung der Kosten für die Lockdown-Monate im vergangenen Jahr bekommt. Da hatte der Airport auf Wunsch von Bund und Land den Betrieb aufrecht erhalten, obwohl es de facto wegen Corona keine Flugbewegungen gab.

(zel)