1. NRW
  2. Städte
  3. Kevelaer

Einbrecher schneidet Starkstromkabel in Weeze durch

Gefährlicher Vorfall in Weeze : Einbrecher kappt Starkstromkabel

Die Polizei sucht nach einem Unbekannten, der auf ein Grundstück an der Industriestraße eindrang. Dort wollte er auf riskante Art Kabel stehlen.

Das hätte für einen unbekannten Kabeldieb auch tödlich enden können. Wie die Polizei berichtet, wollte der Täter am Montagabend 20 Meter Leitung an der Industriestraße stehlen. Vermutlich hatte er es auf das Kupfer in dem Kabel abgesehen.

Gegen 23.45 Uhr hatte der Unbekannte zunächst einen Maschendrahtzaun durchtrennt, um auf ein Gelände mit Lagerhallen an der Industriestraße zu gelangen. Anschließend durchtrennte er eine Starkstromleitung, um das Kabel zu stehlen. Das sei nicht ungefährlich, so eine Polizeisprecherin. Man könne sich dabei schwere Verletzungen zuziehen. Das schreckte den Unbekannten offenbar nicht ab. Er schnitt sich das Kabel sogar schon für den Transport passend zurecht. Doch er musste ohne Beute fliehen.

Was der Täter nämlich nicht wusste: Auch zu der späten Uhrzeit arbeitete noch ein Mann in den Lagerhallen. Der stand plötzlich im Dunklen, als der Unbekannte die Stromleitung kappte. Als der Zeuge nach draußen kam, um nach der Ursache für den Stromausfall zu suchen, machte sich der Einbrecher aus dem Staub.

Zurück ließ er ein 20 Meter langes Stromkabel, das er sich schon zurecht geschnitten hatte. Jetzt sucht die Polizei nach weiteren Zeugen. Die können sich  bei der Kripo Goch unter 02823 1080 melden.

(zel)