Weeze: Dienstälteste Mitarbeiterin geht in den Ruhestand

Weeze: Dienstälteste Mitarbeiterin geht in den Ruhestand

Nach 46 Jahren und fünf Monaten verabschiedete Bürgermeister Ulrich Francken seine dienstälteste Mitarbeiterin Elisabeth Beyer in den Ruhestand.

Beginnend mit dem Lehrvertrag als Verwaltungsangestellte begann sie am 2. August 1971 ihre Laufbahn in der Gemeindeverwaltung. Weeze blieb Elisabeth Beyer bis zum Jahresende 2017 treu. Im Rahmen ihrer Ausbildung durchlief sie alle Abteilungen in der Verwaltung und arbeitete zuverlässig und engagiert ihr beinahe ganzes Berufsleben in der Finanzabteilung.

Hier war ihre Erfahrung unschätzbar. Drei Kämmerern diente Elisabeth Beyer als engagierte Mitarbeiterin. Sie wollte nie im Mittelpunkt stehen, ihre Arbeit war ihr wichtig. Auch als mit dem neuen kommunalen Finanzmanagement 2009 eine Kehrtwende die zuvor kamerale Finanzwelt revolutionierte, meisterte sie trotz des ungewohnten Finanzmodells alle Schwierigkeiten einschließlich der komplizierten Finanzsoftware und arbeitete sich gewissenhaft in das neue Projekt ein.

Johannes Peters und die Kollegen lassen ihre Finanzexpertin ungern ziehen. Elisabeth Beyer freut sich jetzt auf ihre Aufgaben als Großmutter und mehr Zeit für Privates.

(RP)