Die Nacht der Trends startet in Kevelaer mit verschiedenen Modenschauen

Kevelaer : Auf zur „Nacht der Trends“ in Kevelaer

Am Samstag, 14. September, steht Kevelaer  ganz im Zeichen der Mode bei der „Nacht der Trends“. Am Aktionstag „Heimat Shoppen“ heißt es „Fashionistas“ und Trendsetter aufgepasst. Welche Farben trägt man im Herbst?

Was sind die angesagten Accessoires der Saison? Was hat sich eigentlich in der Welt der Unterhaltungstechnik getan? Die „Kevelaerer Nacht der Trends“ gibt Antworten auf alle diese Fragen und vieles mehr. Insgesamt drei Modenschauen, moderiert vom bekannten niederrheinischen Sänger Willi Girmes, finden am Samstag am Niederrheinischen Museum statt.

Fünf Kevelaerer Modehäuser präsentieren die Trends der Herbst- und Wintermode. Um 15.30, um 17.30 und um 19.30 Uhr laufen die Models über den „Catwalk“ am Niederrheinischen Museum. Beim abendlichen Late-Night-Shopping gibt es neben einem abwechslungsreichen kulinarischen und musikalischem Angebot noch ausreichend Zeit mit den Kevelaerer Einzelhändlern ins Gespräch zu kommen.

Traditionell werden die Modenschauen von den zwölf jungen „Nachwuchs-Models“, die die Herbst- und Wintertrends für Kids und Teens der Firma „Mutter und Kind“ vorführen, eröffnet. Als besondere Aktion bei der „Kevelaerer Nacht der Trends“ lädt das Kindermode-Haus „Mutter und Kind“ die Kinder in ihren Verkaufsraum ein. Dort können sich alle kleinen Besucher in Prinzessinnen, Tiger oder Superhelden verwandeln, denn hier findet in der Zeit von 18 bis 21 Uhr ein Kinderschminken statt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Susanne Abels-Janssen geht voller Dynamik in die neue Saison. Der Blazer ist das neue „It-Piece“ und wird zu Kleidern, schmalen und weiten Hosen kombiniert. Im kommenden Herbst wird einerseits das Farbbild ruhiger und die Outfits monochromer. Warme, reduzierte Farbigkeit mit „camel“, „nude“ und „cappuccino“ zu „navy“ und „black“ stehen im Vordergrund. Auf der anderen Seite wird es überschwänglich farbenfroh.

 Landhausmode Biesemann präsentiert in diesem Herbst wunderschöne Trachtenmode mit Liebe zum Detail, denn in den Kleinigkeiten offenbart sich meist das Besondere. Der Mix aus Tradition und Moderne wird die Modebewussten begeistern.  Bei Modehaus Kaenders und Go-In sind Lederjacken und Stepp in dieser Saison als Trends auf dem Vormarsch. Bei den Herren werden Checks das omnipräsente Thema für Mäntel, Sakkos, Anzüge und Hosen. Die Neuheiten bei Jacken und Mänteln sind in diesem Herbst besonders spannend“, verspricht Markus Kaenders.

Zwischen und nach den Modenschauen können die Besucher der „Kevelaerer Nacht der Trends“ in den Geschäften bis 23 Uhr einkaufen. Im Rahmen der Aktion „Heimat Schoppen“ erwartet die Modeinteressierten die eine oder andere Überraschung in der Innenstadt. In diesem Jahr kommt erstmalig ein „Trendsofa“ zum Einsatz, Moderators Robin Lammerschop wird die dortigen Einzelhändler zu den kommenden Trends und Neuheiten interviewen. Die „kleine Weinkammer“ sorgt für eine gemütliche Atmosphäre in der Museumspassage. Die Hauptstraße wartet mit einigen kulinarischen und musikalischen Überraschungen auf die Besucher.

Auf der Busmannstraße ist die „Cocktailambulanz“ mit Mixgetränken, der Foodtruck „Bear`s Streetfood“, ein Grillstand und Edeka’s „Obstgarten“, der durch die Firmen Gartencenter Breuer und Self-Baumarkt unterstützt wird. Spaß und Musik gibt es von „Tobias der Zauberer“ und der Twistedener Band „Q-Brass“. Die Geschäfte und Gastronomie in der Innenstadt haben an diesem Abend bis 23 Uhr geöffnet.

Mehr von RP ONLINE