1. NRW
  2. Städte
  3. Kevelaer

Kevelaer: Die beliebtesten Fotomotive der Region

Kevelaer : Die beliebtesten Fotomotive der Region

Weezer Flughafenrestaurant, Peter-Plümpe-Platz, Kapellenplatz – von diesen Orten gibt es im Internet die meisten Fotos. Ein neuer Kartendienst von Google zeigt diese "Hot Spots" in einer Karte an.

Weezer Flughafenrestaurant, Peter-Plümpe-Platz, Kapellenplatz — von diesen Orten gibt es im Internet die meisten Fotos. Ein neuer Kartendienst von Google zeigt diese "Hot Spots" in einer Karte an.

Der Flughafen Weeze ist beliebter als das Madonnen-Bildnis in Kevelaer — zumindest als Fotomotiv. Das zeigt ein neuer Online-Dienst des Internet-Giganten Google. Der Konzern zählt darin die von diversen Orten im Internet veröffentlichten Fotos und Schnappschüsse und erstellt daraus ein Ranking. Nutzer können dies kostenfrei auf der Internetseite www.sightsmap.com einsehen. Wer diesen Dienst mit dem Stichwort "Kevelaer" nutzt, bekommt eine eindeutige Top Ten geliefert: Auf Platz eins liegt die Gastronomie im Flughafen Weeze, gefolgt vom Peter-Plümpe-Platz in Kevelaer, und erst dann erscheint der Kapellenplatz Kevelaer. Zahlen dazu nennt die Suchmaschine allerdings nicht.

Das Abschiedsfoto im Flughafencafé oder der Schnappschus vor dem Check-in ist offenbar ein Renner der Nutzer, die ihre Bilder via Smartphone ins Netz hochladen. Der Flughafen taucht noch drei weitere Male unter den zehn meistfotografierten Orten der Umgebung auf: Ein Bunker auf dem Areal kommt auf Platz sechs, der Flughafen allgemein auf Platz acht, und die Front des Airports auf Platz neun. Touristische Sehenswürdigkeiten sind aber auch in der Auflistung vertreten. Der Kevelaerer Kapellenplatz mit der Basilika und der Gnadenkapelle als Pilgerziel ist ein Top-Motiv (Platz drei).

  • Fotos : Düsseldorf: Das sind die meist fotografierten Orte
  • Fotos : Die beliebtesten Fotomotive in Duisburg
  • Ranking : Das sind die Foto-Hotspots in NRW

Das Royal Airforce Museum Laarbruch-Weeze, das die fast 50-jährige Anwesenheit der Briten in der Region dokumentiert, kommt auf Platz vier, das Schloss Wissen als einer der bedeutendsten Adelssitze am Niederrhein ist auf Platz fünf. Und die Schlossruine Hertefeld schafft es (vielleicht auch als beliebter Hochzeits-Ort) auf den siebten Rang. Die Region Kevelaer/Weeze insgesamt liegt weltweit auf Platz 5773 der meistfotografierten Orte. Sagt die Karte, die aus all den Informationen eine so genannte "Heat Map" erstellt.

Und so funktioniert Googles neuer Dienst: Hat jemand ein Foto aufgenommen, das von der Kamera und dem GPS-Sensor mit einem sogenannten Geo-Tag — also der genauen Ortsangabe — versehen wurde und lädt dieses beim Google-Dienst Panoramio hoch, wird das Bild an der entsprechenden Stelle in Googles Kartendienst Maps einsortiert. Somit muss Google nur noch zählen, wie viele Fotos an welchen Orten aufgenommen wurden, und schon ist das Ranking fertig. Die Auswertung wird anschließend über die Google-Maps-Karte gelegt. Je heller ein Punkt in der Karte aufleuchtet, desto mehr Fotos gibt es von diesem Ort — er ist also ein heißes Fotomotiv.

Der Benutzer kann auswählen, wie viele der Top-Orte als Pins angezeigt werden sollen und es kann bis auf Straßenebene hereingezoomt werden. Dadurch können auch die Hotspots einzelner Städte ausfindig gemacht werden. Unter www.sightsmap.com kann man die interaktive Google-Karte aufrufen.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Die beliebtesten Fotomotive rund um Kevelaer

(RP)