Kevelaer: "Deutschland wird Fußball-Weltmeister"

Kevelaer: "Deutschland wird Fußball-Weltmeister"

Mit dem Spiel Brasilien gegen Kroatien begann am Donnerstagabend die WM in Brasilien. Experten aus Kevelaer und Weeze sind sich einig: Deutschland kann beim Turnier eine gute Rolle spielen. Aber nicht alle glauben an den Titel.

Seit Donnerstagabend rollt der Ball bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien. Ab Montag greift auch die deutsche Nationalmannschaft gegen Portugal ins Geschehen ein. Ob Deutschland Weltmeister wird und wie weit das Team kommen wird, wenn es nicht zum Titel reicht, darüber sind sich nicht alle Experten einig.

Holger Terhorst vom Flughafen Weeze glaubt fest daran, dass Deutschland diesmal Weltmeister wird. Foto: Seybert, Gerhard (seyb)

Holger Terhorst, Sprecher des Flughafens Weeze, ist sich nicht sicher, legt sich aber doch fest: "Ich stecke nicht zu tief in der Materie drin, aber ich denke, dass Deutschland das Zeug dazu hat, Weltmeister zu werden." Derselben Meinung ist auch Egon Kammann, Vorsitzender des Kevelaerer Karnevalsvereins VFR: "Wir werden Weltmeister." Kammann setzt auf den Ruf des deutschen Nationalteams, eine "Turniermannschaft" zu sein. Guido Gleißner, CDU-Fraktionsvorsitzender in Weeze, sagt klar: "In der aktuellen Form sehe ich Deutschland am Ende auf Platz eins."

Mehr Hoffnung als Überzeugung bringt Beate Clasen, Orstvorsteherin von Wetten, dazu, Deutschland als Weltmeister zu sehen: "Ich glaube, dass viele andere Teams genauso motiviert sind wie Deutschland. Ich würde mich aber wahnsinnig über einen deutschen Titel freuen." Nicht anders geht es Steffen Tewiß, der ehrenamtlicher Mitarbeiter im Weezer Jugendtreff "Wellenbrecher" ist. "Das Potenzial, Weltmeister zu werden, hat Deutschland allemal", ist sich Tewiß sicher. Als weitere Topfavoriten sieht er Spanien und Brasilien.

  • Kevelaer : Frauenchor Weeze singt im Bürgerhaus

Die Gastgeber der WM sind in den Augen von Kevelaers Wallfahrtsdirektor Rainer Killich der Favorit: "Daran halte ich trotz des Auftaktspieles der Brasilianer fest. Deutschland wird zumindest das Viertelfinale erreichen. Aber nach der Gruppenphase ist alles Kaffeesatz-Leserei." Brasilien ist auch eines der Teams, die in den Augen von Ex-Fußballprofi Horst Gecks um den Titel kämpfen werden. Gecks: "Deutschland zähle ich neben Argentinien, Spanien, Holland und Belgien zum Favoritenkreis."

Argentinien wird nach Meinung von Ferhat Ökce Weltmeister. "Um dieses Team ist es sehr ruhig. Fast zu ruhig. Man sollte diese Mannschaft im Auge behalten", rät der Trainer von Germania Wemb.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Die WM-Tipps der Kevelaer Experten

(buer)
Mehr von RP ONLINE