1. NRW
  2. Städte
  3. Kevelaer

Weeze: Cyriakusplatz wird zur Partymeile

Weeze : Cyriakusplatz wird zur Partymeile

Die Schulen in Kevelaer, Weeze und Goch feiern diesmal gemeinsam eine große Vorabifete in Weeze. Im Zelt auf dem Cyriakusplatz werden 2000 junge Leute erwartet. Willi Girmes kommt zum Schlagerfest.

Das hat es noch nie gegeben: Die Abiturienten aus Kevelaer und Goch feiern eine große Vorabi-Fete gemeinsam. Sie vertrauen die Organisation dabei einem professionellen Veranstalter an: Norbert Bergers, der sein großes Warsteiner-Festzelt kurz vor Karneval auf dem Cyriakusplatz in Weeze aufstellt. Mit ihm zusammen arbeitet Bernd Dicks, ehemaliger Gaesdoncker Schüler aus Weeze. Er kam auf die Idee, die künftigen Abiturienten anzusprechen. Denn die suchen immer einen geeigneten Ort für ihre Feten. Und das Zelt steht (siehe Info-Box) in der ersten Februarwoche sowieso auf dem Cyriakusplatz.

 So wie hier bei der Beachparty soll in einem großen Zelt gefeiert werden.
So wie hier bei der Beachparty soll in einem großen Zelt gefeiert werden. Foto: Archiv/privat

Es wird mit 2000 jungen Leuten gerechnet. Stattfinden soll die erste "interkommunale" Schülerparty am Freitag, 1. Februar, ab 20 Uhr. Wer dabei sein will, muss sich sputen. Denn rund 1000 Gäste haben sich schon via Facebook angemeldet. Sie sind nicht zuletzt gespannt auf die "1LIVE-Charts-Party", die die Weezer Landjugend präsentiert.

Einen Namen hat das Ereignis auch schon: "Fascination Wild" — es soll die größte Vorabifete am Niederrhein werden. Erstmals feiern die Gymnasien Goch, Kevelaer und Gaesdonck gemeinsam eine Vorabifete. Das Warsteiner-Festzelt wird dazu laut Veranstalter Dicks in eine Märchenlandschaft mit magischem Wald und vielen Überraschungen verwandelt. Als DJ wurde 1LIVE-Radio-Moderator Jan-Christian Zeller verpflichtet, der im Sommer 2012 schon auf der Weezer Beach-Party für Stimmung sorgte. Einlass ab 16 Jahren, unter 18-Jährige müssen die Einwilligung ihrer Eltern vorzeigen, wenn sie länger als bis Mitternacht bleiben wollen.

Der Eintritt kostet acht Euro im Vorverkauf und zehn Euro an der Abendkasse. Karten sind ab sofort in den Geschäftsstellen der Sparkasse Goch-Kevelaer-Weeze und in der Gaststätte "Kevelaer Live" zu bekommen. Außerdem gibt es sie bei den Abiturjahrgängen der Gymnasien Goch, Kevelaer und Gaesdonck.

Bernd Dicks erklärte gegenüber der Rheinischen Post, im Festzelt werde es keinen Schnaps geben, und die Bestimmungen des Jugendschutzes würden selbstverständlich eingehalten und kontrolliert. "Ich weiß, dass es für die Schulen beruhigend ist, beim Thema ,Vorabifeten' außen vor zu sein. Vielleicht erklären zu müssen, warum die Tochter zu viel Alkohol getrunken hat. Und für die Jugendlichen ist es gut, nicht alle Verantwortung selbst tragen zu müssen. Wir nehmen ihnen Organisation und Aufsicht ab." Auch die Ordnungsämter der Kommunen sind froh, wenn die Jugendlichen in geordnetem Rahmen feiern. In vergangenen Jahren waren private Scheunenfeten schon mal etwas aus dem Ruder gelaufen.

Weil es bei Vorabifeten nicht zuletzt darum geht, Geld für die Abiturfeier zu verdienen, sollen die Schüler auch bei der Weezer Party nicht leer ausgehen. "Sie werden am Eintritt beteiligt", erklärt Dicks. Dafür bewerben die Jugendlichen die Party und tun etwas zur kreativen Umsetzung des Märchen-Mottos.

(RP)