1. NRW
  2. Städte
  3. Kevelaer

Coronavirus Parookaville 2020: Bei Festival-Absage werden Tickets erstattet

Parookaville und Coronavirus : Bei Absage werden Tickets erstattet

Auch die Paookaville-Macher reagieren auf die Verschärfung der Situation. Noch gehe man davon aus, dass das Festival im Juli stattfindet.

Schon als die ersten Großveranstaltungen abgesagt wurden, stellte sich die Frage, wie die Situation beim Parookaville-Festival ist. Schließlich feiern am Airport Weeze 85.000 Fans zusammen eine Megaparty. Angesichts der Verschärfung der Lage haben die Organisatoren am Samstag mit einer Erklärung im Internet noch einmal darauf hingewiesen, dass man fest davon ausgehe, dass Parookaville wie geplant im Juli stattfindet. Das ganze Team arbeite auf den Termin hin, die Planungen würden weiterlaufen. Natürlich stehe man in ständigem und engem Austausch mit den Behörden und habe die Entwicklung genau im Blick.

Für den unerfreulichen Fall, dass das Megaevent mit 85.000 Zuschauern tatsächlich ausfallen müsste, weisen die Veranstalter bereits jetzt darauf hin, dass die Tickets natürlich erstattet werden.

Das Parookaville-Team dankt den Fans für ihr Vertrauen und hoffe weiterhin, mit allen eine unvergessliche Zeit in der „City of Dreams“ im Juli zu feiern.

„Die Sicherheit und Gesundheit unserer Bürger stehen bei unseren Festival-Planungen immer an erster Stelle“, hatte Bernd Dicks vom Festivalteam bereits vor einiger Zeit betont. „Aktuell gehen wir fest davon aus, dass Parookaville wie vorgesehen vom 17. bis 19. Juli stattfinden wird und arbeiten mit unserem gesamten Team an den Vorbereitungen.“