1. NRW
  2. Städte
  3. Kevelaer

Corona-Vorsichtsmaßnahme: Sitzung in Weeze verschoben

Wegen Corona-Kontakten : Zur Sicherheit: Sitzung in Weeze verschoben

Der Bauausschuss der Gemeinde Weeze findet erst später statt. Mitarbeiter der Verwaltung hatten Kontakt zu Corona-Infizierten. Man will kein Risiko eingehen.

Eigentlich sollte am Dienstag, 26. Januar, die nächste Bauausschuss-Sitzung in Weeze stattfinden. Doch der Termin wurde jetzt verschoben. Hintergrund ist, dass Mitarbeiter der Verwaltung Kontakt zu Corona-Infizierten hatten, wie Bürgermeister Georg Koenen erläutert. „In diesen Zeiten müssen wir vorsichtig sein und wollen alle schützen“, sagt er. Daher wurde die Sitzung nach einem interfraktionellen Gespräch verschoben. Jetzt soll am Dienstag, 9. Februar, ab 18 Uhr im Bürgerhaus getagt werden.

Wichtig sei den Fraktionen aber weiterhin, dass Sitzungen öffentlich und in Präsenzform stattfinden. Die Bevölkerung soll Gelegenheit haben, Entscheidungen und Beratungen mitzuverfolgen.

Eine Verschiebung sei auch möglich, weil der Terminplan es hergibt. Weeze habe den Haushalt bereits beschlossen und daher nicht so den Druck. Da die Bauausschuss-Sitzung verschoben wird, wird auch der Rat erst später stattfinden.

Die Bauausschuss-Sitzung im Bürgerhaus Weeze am 9. Februar wird unter den besonderen Corona-Schutzmaßnahmen abgehalten. Aus organisatorischen Gründen werden interessierte Zuhörer  gebeten, sich nach Möglichkeit vorab unter der Telefonnummer 02837 910113 im Rathaus anzumelden. In der Sitzung ist eine FFP2-Maske Pflicht.

(zel)