1. NRW
  2. Städte
  3. Kevelaer

Corona und Ratsitzung: In Kevelaer sitzen Politiker nebeneinander

Politiker saßen in Kevelaer nebeneinander : Trotz Corona: Rat tagt erstmals wieder im Rathaus

Bislang tagte der Rat immer im Konzert- und Bühnenhaus, weil dort mehr Platz ist. In Coronazeiten konnte dort der nötige Abstand eingehalten werden.

Die letzte Ratssitzung der laufenden Wahlperiode war gleichzeitig die erste, die wieder im Ratssaal des Rathauses  stattfand. Wegen der Corona-Schutzmaßnahmen waren die Sitzungen bis dahin in das Konzert- und Bühnenhaus verlegt worden, damit die Teilnehmer sicheren Abstand zueinander halten konnten.

Auf Anfrage teilte Ludger Holla von der Stadtverwaltung mit, dass das Konzert- und Bühnenhaus bereits mit einer Veranstaltung der Bezirksregierung belegt gewesen sei. So mussten die über 30 Ratsmitglieder, weitere Verwaltungsmitarbeiter, Zuschauer und Pressevertreter diesmal im Sitzungssaal im Rathaus einen Platz finden.

Während die Ratsmitglieder wie früher direkt nebeneinander saßen, konnten die Zuschauer die Abstände einhalten. Der Saal war durchgehend gut gelüftet, die Nachverfolgung aller Kontakte über Formulare, die am Eingang auslagen, gesichert. Auf dem Weg zum Platz trugen alle den Mund-Nasenschutz. Weiter waren Desinfektionsmittelspender aufgestellt, die Mikrophone alle mit Plastikfolien geschützt.

Wo die nächsten Sitzungen stattfinden, sei noch nicht sicher, so Holla. Das hänge von der neuen Corona-Schutzverordnung ab, die man demnächst erwarte.