1. NRW
  2. Städte
  3. Kevelaer

CDU will vier Boule-Anlagen auf der Hüls in Kevelaer

Kevelaer : Vier Boule-Anlagen auf der Hüls

Die CDU-Fraktion möchte bei der Gestaltungsplanung des Solegartens St. Jakob auf der Hüls die vorgesehene Boule-Anlage von zwei auf vier Bahnen erweitern. Dabei soll auch an Sitzbänke gedacht werden.

Zur Begründung führt CDU-Fraktionsvize Mario Maaßen an, dass Boule als Freizeitsport immer mehr Freunde gewinnt. „Auch in Kevelaer gibt es mehrere Gruppen, die sich regelmäßig zu Spielen treffen und Turniere mit Mannschaften aus der näheren Umgebung austragen. Auch wenn Boule gerne als Rentnersport betrachtet wird, ist es doch ein Generationen übergreifendes Spiel, bei dem man ohne große Vorkenntnisse und ohne teure Ausrüstung mitspielen kann“, so Maaßen. Damit sei eine Boule-Anlage mit mehreren Bahnen ein Element, das sich hervorragend in das Konzept des Solegartens als Ort der Begegnung und der Erholung einfügt.

Bislang sind zwei Boulebahnen quasi auf dem Weg zum muschelförmigen Gradierwerk geplant. Wie mehrfach berichtet worden ist, entsteht auf der Hüls ein Mix aus Gesundheit, Erholung und Erlebnis. Im Bau sind dort das Gradierwerk sowie der Hotelbereich, der auch einen medizinischen Trakt bekommen wird. Thematisch wird das Pilgern aufgegriffen, daher wird die Anlage mit der Sole auch als Muschel gestaltet.