Weeze: Bürgerverein kritisiert "Job-Formel" der Verkehrsflughäfen

Weeze: Bürgerverein kritisiert "Job-Formel" der Verkehrsflughäfen

Der Verein Bürger gegen Fluglärm e.V. in Weeze kritisiert die Aussagen von Parteien und Ministerpräsidenten – darunter auch des ehemaligen NRW-Ministerpräsidenten Jürgen Rüttgers –, Flughäfen seien "Jobmaschinen".

Der Verein Bürger gegen Fluglärm e.V. in Weeze kritisiert die Aussagen von Parteien und Ministerpräsidenten — darunter auch des ehemaligen NRW-Ministerpräsidenten Jürgen Rüttgers —, Flughäfen seien "Jobmaschinen".

Als jüngstes Beispiel führt der Verein den hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier (CDU) an, der den Frankfurter Flughafen als "echten Jobbringer" bezeichnete. "Als Beleg führt man die Jobmaschinen-Formel der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen an, nach der jede Million zusätzlicher Passagiere rund 1000 direkte Arbeitsplätze an den Flughäfen und 2000 weitere in der Region schaffen würde", teilte ein Sprecher des Vereins der Bürger gegen den Fluglärm mit.

  • Nahverkehr am Niederrhein : Niersexpress: „Situation ist untragbar“

Die realen Zahlen seien hingegen laut Einschätzung des Weezer Bürgervereins deutlich niedriger als die laut Formel zu erwartenden.

(RP/rl)
Mehr von RP ONLINE