1. NRW
  2. Städte
  3. Kevelaer

Brückenbau in Kevelaer für Umgehungsstraße OW1 startet

Strecke führt in Kevelaer über die B9 : Erste Brücke für die OW1 wird ab Montag gebaut

Jetzt geht es bei der geplanten Umgehungsstraße richtig los. Es ist Start für den Bau der ersten Brücke. Überquert wird dabei die B9.

Jetzt geht es bei der geplanten Ortsumgehung OW1 offenbar richtig los. Wie berichtet, gibt es an der B9 bereits erste Arbeiten, weil dort eine Gasleitung und eine Station verlegt werden müssen. Am Montag, 28. Juni, soll dann offiziell auch mit dem Neubau der Brücke über die B9 im Zuge der Ortsumgehung L486n begonnen werden. Das teilt die zuständige Behörde StraßenNRW mit. L486n ist die offizielle Bezeichnung für die neue Strecke.

Das Bauwerk überquert die B9 und entsteht circa 100 Meter nördlich der Kreuzung L491/B9. Die Brücke wird als erstes Teilstück der Ortsumgehung Kevelaer gebaut, die zur verkehrlichen Entlastung von Kevelaer und Winnekendonk dient. Bislang gibt es nur ein kleines Stück der Umgehungsstraße, die eben oben quasi im Nichts endet. Bislang muss man dort abfahren. Oben soll die neue Brücke angebaut werden, die die Strecke dann an Winnekendonk vorbei zum Autobahnanschluss Sonsbeck führt. Begonnen wird mit dem Bau des westlichen Brückenwiderlagers. Dafür werden die Fahrspuren der B9 im Bereich der Baustelle auf 3,25 Meter verengt. Die Fahrspur in Richtung Kevelaer wird teilweise über den Seitenstreifen geführt. Ab Oktober soll dann der Bau des östlichen Brückenwiderlagers folgen. Brückenwiderlager sind die seitlichen, massiven Konstruktionen, auf denen die eigentliche Brücke aufgelegt wird. Sie bilden den Übergang zwischen dem aufgeschütteten Erddamm der angebundenen Straße und der Brückenkonstruktion. Fünf Brücken müssen errichtet werden. Neben der Niers werden die Dondert, der Dünnbachgraben, die Issumer Fleuth und der Water Forth überbrückt.

  • Die Niers ist auch in Kevelaer
    Reaktionen auf Starkregen und Dürre : Kevelaer rüstet sich für den Klimawandel
  • Einen Mix aus viel Natur und
    Serie Sommer-Fitness : Wo sich in Wickrath das Walken und Joggen lohnt
  • Laufveranstaltung in Tönisvorst : Apfelblütenlauf für 3. Oktober geplant

Die Fertigstellung des 2,7 Millionen teuren Bauwerks ist für Mai 2022 geplant, teilt StraßenNRW mit. Gerade dieser Satz ist nicht ganz unwichtig. So haben die Kevelaerer wieder einen konkreten Termin für das Projekt. Die gesamte Strecke bis zur Autobahn soll nach bisherigen Planungen 2025 fertig sein. Rund 36 Millionen Euro werden insgesamt investiert.