1. NRW
  2. Städte
  3. Kevelaer

Kevelaer: Brauer Marc Dahlmann stellt „Adventsbier“ vor

Kevelaer : Brauer Marc Dahlmann stellt „Adventsbier“ vor

"Ein Gerstensaft im untergärigen Verfahren mit 19,5 Prozent Stammwürze nach dem Reinheitsgebot aus dem Jahre 1516 gebraut" – Bierbrauer Marc Dahlmann kann sein "Adventsbier" genau beschreiben. Kein Wunder, er stellt es ja selbst her. Marie-Therese Peters vom Kevelaerer Kaffeehaus bietet ab sofort die Möglichkeit, das besondere Getränk, das in Steingutflaschen abgefüllt ist, zu kosten.

"Ein Gerstensaft im untergärigen Verfahren mit 19,5 Prozent Stammwürze nach dem Reinheitsgebot aus dem Jahre 1516 gebraut" — Bierbrauer Marc Dahlmann kann sein "Adventsbier" genau beschreiben. Kein Wunder, er stellt es ja selbst her. Marie-Therese Peters vom Kevelaerer Kaffeehaus bietet ab sofort die Möglichkeit, das besondere Getränk, das in Steingutflaschen abgefüllt ist, zu kosten.

Bereits im Herbst 2011 präsentierten die beiden Kevelaerer Unternehmer ein Bier aus Kevelaer für Kevelaer: das "Kävels Zwickel Hell". Ein bernsteinfarbenes und gehaltvolles Bier aus der Wettener Brauerei "Brewing-Events". Unter dem wachsamen Auge des deutschen Brauerbundes stellt Marc Dahlmann Starkbiere und Saisonbiere auf Kundenwunsch her. Den Wunsch nach einem zweiten Kevelaer-Bier erfüllten sich der Brauer und die Gastronomin nun mit dem untergärigen "Adventsbier". Das unfiltrierte und naturbelassene Bier braucht etwa sieben Wochen vom "Einmaischen" bis zum Ausschank. Beim Brauen des Kevelaerer Spezial-Bieres wird die "Maische" aus gleich drei Malzsorten im Sudkessel erhitzt. Anschließend werden im Läuterbottich feste und flüssige Bestandteile getrennt.

  • Wolfram Reul, Manfred Abels sowie Josefine
    Anlieger kündigen Widerstand gegen Projekt in Kevelaer an : Kritik an Bebauung an der Niers
  • Junger Hund am Berufskolleg in Geldern gefunden : Süßer Chihuahua-Welpe kommt wohlbehalten nach Hause
  • Aktuelles zur Pandemie : Das müssen Sie über das Coronavirus im Kreis Kleve wissen

Brauer Dahlmann kocht das Bier mit Bitter- und Aromastoff-Hopfen. Nach der einwöchigen Gärung wird es in einer exklusiven 0,5 Liter-Steingutflasche mit Plopp-Bügelverschluss zur sechswöchigen Reifung gebracht. Mehr Kohlensäure lässt das Bier stärker prickeln, und mit einem Alkoholgehalt von 7,5 Prozent gehört das "Adventsbier" zu den kräftigeren Bieren. Das dunkle, gehaltvolle Doppel-Bockbier ist in einer Holzkiste mit zwölf Flaschen erhältlich im Kevelaerer Kaffeehaus am Roermonder Platz oder direkt ab Brauerei Wetten.