Kevelaer: "Boogie Connection" jazzt im Kevelaerer "Löwen"

Kevelaer : "Boogie Connection" jazzt im Kevelaerer "Löwen"

Zu einem Boogie-Konzert lädt für Freitag, 26. Januar, der Veranstalter der Konzertreihe "Jazz im Löwen" ein. Der Name der Band "Boogie Connection" ist Programm und steht für eine heiße Mischung aus Blues, Boogie, Rhythm'n'Blues und Soul.

Der Pianist der Band, Thomas Scheytt, gilt vielen als der jazzigste deutsche Boogie-Pianist. Stil- und selbstsicher beherrscht er alle Varianten dieser Sparte der Klaviermusik. Sein kraftvolles, ungeheuer dynamisches Spiel fasziniert die Zu-hörer nach wenigen Takten und sichert ihm immer wieder stürmischen Applaus. Unterstützt wird Scheytt vom Sänger und Gitarristen Christoph Pfaff. Mal Entertainer, mal Musiker, liebt er es, auf humor-volle Art das Publikum durch das Programm zu führen. Er verschmilzt in seinen rockigen Balladen Gesang und Gitarre zu einer gefühlvollen Einheit. Mit seinem Saitenspiel und seiner Stimme kommen Stücke wie "Stormy Monday Blues" oder "Ain't Nobody's Business" so richtig zur Geltung. Komplettiert wird das Trio beim Konzert in Kevelaer vom Drummer Hiram Mutschler. Der Dozent für Schlagzeug an der Jazz- und Rockschule in Freiburg sorgt in der Band für den letzten Schliff.

Das Konzert in der Gaststätte an der Amsterdamer Straße 13 beginnt um 20 Uhr, Einlass ab 19 Uhr. Der Eintritt kostet 15 Euro.

(RP)
Mehr von RP ONLINE