Kevelaer: Blick hinter die Kulissen von Kunst und Kultur in Kevelaer

Kevelaer: Blick hinter die Kulissen von Kunst und Kultur in Kevelaer

Zum Kunst- und Kulturspaziergang am Ostermontag, 2. April, lädt der Verkehrsverein Kevelaer und Umgebung ein. Die Gästeführerinnen Marianne Heutgens und Renate Wynants-Brocks steuern mit ihren Gästen vier Stationen in der Wallfahrtsstadt an, an denen es jeweils einen Blick hinter die Kunst- und Kulturkulissen geben wird. Ausgangspunkt des Kunst- und Kulturspaziergangs ist um 14.30 Uhr das Büro der "Info-Wallfahrt", Ecke Kapellenplatz/Maasstraße. Die Teilnahme am Spaziergang ist kostenlos.

Beginnen wird der Kunstspaziergang in der Galerie Heinz Janssen. Die Galerie mit Antiquariat wurde 1979 am Kapellenplatz eröffnet und ist seither bekannt für ihr umfangreiches Kunstprogramm.

In ihrem Atelier für Malerei in der Luxemburger Galerie wartet Malerin und Kunstcoach Sepideh Akbarzadeh auf die kunstinteressierten Gäste.

  • Leiter der Gesamtschule tot : Kevelaer trauert um Michael Cuypers

Im November 2016 eröffnete Eva-Maria Zacharias an der Busmannstraße die "Wort-Werk - Galerie für Bilder, Texte und allerhand mehr". Zum Konzept der Galerie gehören Wechselausstellungen ebenso wie die ständige Zusammenarbeit mit Künstlern.

Der Spaziergang endet in der Galerie Kocken. Diese ist seit 1971 auf der Hauptstraße und damit im "schmalsten Haus von Kevelaer", zu finden. Auf über 300 Quadratmetern zeigt die Galerie die deutschlandweit wohl umfangreichste Auswahl an Bronzeskulpturen für den Innen- und Außenbereich.

(RP)
Mehr von RP ONLINE