Kevelaer: Bezirksschützenfest zum Jubiläum

Kevelaer: Bezirksschützenfest zum Jubiläum

In Wetten findet die große Feier am Sonntag bei der Petrus-Bruderschaft statt.

Die St. Petrus Bruderschaft Wetten feiert in diesem Jahr ihr 375-jähriges Bestehen. Zum Jubiläum gab es bereits eine Reihe von Veranstaltungen, jetzt steht das nächste Highlight an. Der Bund Historischer Schützen hat zum 375. Geburtstag das Bezirksschützenfest nach Wetten vergeben.

Am Sonntag, 17. Juni, treffen sich die Bruderschaften des Bezirks Kevelaer in Wetten, um ihren Bezirkskönig und die Bezirksprinzen zu ermitteln. Gleichzeitig wird bei dem Fest auch der Damenpokal ausgeschossen.

Nach der Festmesse um 10.30 Uhr in der St. Petrus-Kirche, zu deren würdevollem Ablauf auch Monika Vos als Solistin beitragen wird, stellen sich gegen 11.45 Uhr alle teilnehmenden Bruderschaften in einem farbenprächtigen Umzug (Brillstraße - Mühlenkamp - Kasteelenbend - Feldstraße - Marienstraße - Hauptstraße - Friedensplatz - Festwiese) der Wettener Bevölkerung und den auswärtigen Gästen vor.

  • Kevelaer : Thron präsentiert sich in Wetten

Zum anschließenden Schaufahnenschwenken auf der Festwiese erwarten die Wettener viele Zuschauer aus Nah und Fern, die die Fähigkeiten der besten Fahnenschwenker des Bezirks und deren rhythmische Übereinstimmung mit den Klängen des Fahnenwalzers bewundern können. Wenn dann ab 14.30 Uhr auf dem Friedensplatz die Schießwettkämpfe laufen, können sich Gäste und Aktive unter dem großen Fallschirm am Getränkepavillon, an der Grillstation oder im Kuchen-und Kaffeezelt entspannen. Für die Kinder stehen eine Hüpfburg, ein Aktivitätsparcours und andere nette Beschäftigungen auf dem Programm.

Bekanntlich steht am Sonntag das Auftaktspiel der Deutschen bei der WM an. Auch daran ist natürlich gedacht.

Damit alle fußballinteressierten Schützen und Gäste auf keinen Fall die Partie versäumen, werden zwei große Bildschirme mitten auf dem Markt aufgestellt.

(RP)
Mehr von RP ONLINE