1. NRW
  2. Städte
  3. Kevelaer

Bewerben als Schiedsperson in der Gemeinde Weeze

Ehrenamt in der Justiz : Weeze sucht neue Schiedspersonen

Eine wichtige Aufgabe der Schiedsleute ist das Schlichten von Nachbarschaftsstreit. Bewerbungen werden im Rathaus bis zum 16. März entgegengenommen.

Nachbarn streiten sich. Sei es die laute Musik in den Abendstunden, der Ast eines Baumes, der über die Grundstücksgrenze ragt oder das Parken auf dem Parkplatz des anderen. Wenn ein solcher Streit eskaliert, Beleidigungen oder Bedrohungen ausgesprochen werden, dann ist es höchste Zeit, eine Schiedsperson um Schlichtung zu bitten. Die Aufgabe der Schiedsperson ist es dann, die beiden Parteien anzuhören und unparteiisch eine Einigung zu erreichen. In Weeze läuft die Amtszeit der bisherigen Schiedsperson und seiner Stellvertreterin im Sommer aus.

Die Gemeinde Weeze bittet daher interessierte Bürger, sich um die Nachfolge für dieses Ehrenamt bei der Gemeindeverwaltung zu bewerben. Die Schiedsperson muss nach ihrer Persönlichkeit und ihren Fähigkeiten für das Amt geeignet sein. Schiedsperson kann nicht sein, wer die Fähigkeit zur Bekleidung öffentlicher Ämter nicht besitzt oder unter Betreuung steht.

Des Weiteren soll eine Schiedsperson nicht sein, wer das 30. Lebensjahr noch nicht vollendet hat, in dem Schiedsamtsbezirk nicht seinen Wohnsitz hat, durch sonstige gerichtliche Anordnungen in der Verfügung über sein Vermögen beschränkt ist, wer das 70. Lebensjahr vollendet hat.

Aufgabe der Schiedsperson ist die gütliche Schlichtung streitiger Rechtsangelegenheiten. Neben dem Schlichtungsverfahren in Strafsachen ist in Nordrhein-Westfalen die obligatorische Vorschaltung in Zivilsachen gesetzlich geregelt. Danach ist die Schiedsstelle bei Streitigkeiten über Ansprüche, deren Gegenstand an Geld- oder Geldeswert 750 Euro nicht übersteigt, anzurufen. Weitere denkbare Fälle sind Einwirkungen auf das Nachbargrundstück und Streitigkeiten wie Überwuchs, außerdem die Verletzung der persönlichen Ehre, soweit nicht in Presse und Rundfunk begangen.

Als Organ der Rechtspflege muss die Schiedsperson innerhalb und außerhalb der Schlichtungsverhandlung stets unparteiisch sein. Anteilnahme an den zu verhandelnden Sachen, die Bereitschaft, den Beteiligten zuzuhören und auf ihr Vorbringen einzugehen, die Herstellung einer ruhigen und entspannten Atmosphäre sowie zurückhaltendes Auftreten der Schiedsperson sind Voraussetzungen für eine erfolgreiche Tätigkeit. Der Bund deutscher Schiedsmänner führt regelmäßig entsprechende Informationsveranstaltungen und Schulungen durch. Außerdem ist eine Aufsicht und Hilfestellung durch das zuständige Amtsgericht in Geldern gegeben. Allgemeine Informationen zum Schiedsamt sind im Internet unter www.schiedsamt.de abrufbar.

Interessierte Bürger werden gebeten, sich bei der Gemeindeverwaltung, Cyriakusplatz 13/14 in 47652 Weeze bis zum 16. März zu bewerben. Für weitere Auskünfte steht Georg Koenen, Zimmer 3, unter der Rufnummer 02837 910130 zur Verfügung.