Baustellenaktionen in der Kevelaerer Innenstadt

Kevelaer: Baustellenaktionen in der Kevelaerer Innenstadt

(RP/bimo) Die Bagger auf der Baustelle in der Hauptstraße stehen fast am Ende des ersten Bau-Teilstückes. Noch laufen Besucher und Bürger der Wallfahrtsstadt auf den eingerichteten Gehwegen durch Sand und Staub.

Deswegen hat die Stadt Kevelaer sich einiges einfallen lassen. So manches Schuhwerk ist in den vergangenen Monaten während der Bauphase schmutzig geworden. Daher dürfen sich alle während ihres Aufenthaltes in der Innenstadt über eine Reinigung ihrer Schuhe vor Ort freuen.

Die Wirtschaftsförderung der Wallfahrtsstadt Kevelaer hat einen Schuhputzer engagiert. Mit Equipment ausgestattet, befindet sich der Schuhputzer am Freitag, 13. Juli, in der Zeit von 11 bis 15 Uhr am Baustellenzaun Hauptstraße/ Kapellenplatz oder aber in der Busmannstraße. Ein weiterer Schuhputz-Termin ist für Samstag, 4. August, geplant.

  • Geldern : Grubi als Baustellenmaskottchen

Für die Kinder und Jugendlichen gibt es auch eine Aktion. Zum Ferienbeginn hat sich „Grubi“, das Baustellenmaskottchen der Kevelaerer Stadtkernerneuerung, etwas ausgedacht. Am letzten Schultag vor den großen Sommerferien, Freitag, 13. Juli, zwischen 11 und 14 Uhr erhält jedes Kind und Schüler an der Eisdiele Piva eine Kugel „Maulwurf-Eis“. Maulwurf deswegen, weil das Baustellenmaskottchen der Stadt Kevelaer ein Maulwurf namens „Grubi“ ist. Der begleitet die aktuellen Maßnahmen zur Stadtkernerneuerung. Von 2016 bis 2020 soll der Stadtkern von Kevelaer umfangreich umgestaltet werden, das war am Dienstagabend auch Thema im Ausschuss für Stadtentwicklung und Wirtschaftsförderung. Auch in Zukunft soll „Grubi“ überall da sein, wo in Kevelaer gebaut wird.

Newsletter mit Terminen und Informationen zur Stadtkernerneuerung unter: www.kevelaer-stadtkernerneuerung.de.