Arbeiten in Weeze sollen im September starten Brücke und Nierspromenade werden eine Million Euro teurer

Weeze · Die Politik in Weeze ist dafür, zusätzliches Geld in die Hand zu nehmen, weil durch das Projekt der Ortskern und der Tierpark aufgewertet werden sollen.

 Das Ufer der Niers in Weeze gegenüber von Schloss Hertefeld wird neu gestaltet.

Das Ufer der Niers in Weeze gegenüber von Schloss Hertefeld wird neu gestaltet.

Foto: Evers, Gottfried (eve)

Keine Frage. Der Tierpark ist eine der Attraktionen von Weeze. Vor allem Familien schätzen die auch verkehrsgünstig gelegene schmucke Anlage an der B 9. Doch ein Großteil der Besucher wird die Heimreise antreten, ohne den Ortskern der Gemeinde überhaupt gesehen zu haben. Denn Tierpark und Ort werden durch die Niers getrennt. Und wer mit seiner Familie nach dem Tierparkbesuch erst einmal wieder gemütlich im Auto sitzt, der wird vermutlich nach Hause und nicht noch in den Ortskern fahren. Das soll sich bald ändern. Denn der Tierpark wird über eine Brücke mit Weeze verbunden. So wird es künftig möglich sein, direkt vom Tierpark in die City zu spazieren, um hier beispielsweise ein Eis zu essen. Gleichzeitig soll auch das Ufer auf der Seite zum Ort ganz neu gestaltet werden. Hier soll die Nierspromenade entstehen. Sie wird vom Fährsteg bis zur Brücke führen, idyllisch am Ufer entlang, ganz in Sichtweite von Schloss Hertefeld.