Arnold Schmitz schießt in Weeze den Vogel ab

St.-Johannes-Schützenbruderschaft : Arnold Schmitz schießt in Weeze den Vogel ab

Arnold Schmitz ist neuer König der St. Johannes Schützenbruderschaft

(RP) Jetzt hielt die St.-Johannes-Schützenbruderschaft 698 Weeze ihr Vogelschießen ab. An diesem Tag endete die Regentschaft des Jubelkönigs Wilfried Engbroks, der 2018 im Jahr des 320-jährigen Bestehens die Königswürde errungen hatte. Sein Nachfolger wurde Arnold Schmitz.

Unter Begleitung des Tambourcorps Weeze waren die Schützen vom Sammelpunkt beim Schützenbruder Eugen Voß zum Vogelschießstand am Waldhaus Dicks gezogen. An der Sent-Jan-Kapelle – die seit 2016 Eigentum der Bruderschaft ist und von ihr gepflegt wird – hielt Präses Pastor Klaus Martin Niesmann eine kurze Statio. Beim Ein- und Auszug läutete „Kapellenvater“ Gerhard Dicks die kapelleneigene Glocke. Das Schießen startete mit den Ehrenschüssen von Bürgermeister, Präses und dem noch regierenden Thron. Die Preise holten Adrian Hoppe (Kopf, 31. Schuss), Joshua Engbroks (rechter Flügel - 192.), Johannes Eschenbruch (linker Flügel – 229.) und Jörg Simon (Schwanz – 273.). Nach einer längeren „Denkpause“ kam es zu einem „Familienduell“. Mit dem 458. Schuss holte Vater Arnold Schmitz den Rest des Vogels von der Stange, als Minister fungieren seine Söhne Arno und Christian.

Mehr von RP ONLINE