Kevelaer: Anbetung zu "100 Jahre Fatima"

Kevelaer: Anbetung zu "100 Jahre Fatima"

Die Uedemer Gemeinschaft der Seligpreisungen und die Vereinigung Regina Pacis Kevelaer haben eine Anbetungs-Initiative zum Jubiläum "100 Jahre Fatima" gestartet. Zwischen dem 4. und 12. Mai wird in 216 Anbetungsstunden Jesus im Allerheiligsten Sakrament an über 100 Orten Deutschlands, aber auch in der Schweiz, Österreich, Italien und besonders in den Niederlanden angebetet. Die Anbetungsstunden sind zum Teil nicht nur von einer, sondern von bis zu sieben Gruppen parallel belegt. Weiter lädt Regina Pacis ein, während der Zeit vom 4. bis 12. Mai täglich den Rosenkranz in den großen Anliegen von Kirche und Welt zu beten. "Wir wollen unserer himmlischen Mutter Danke sagen und ihr möglichst viele besondere 'Rosen'(-kränze) schenken. Und wir hoffen, dass ihre Prophezeiung von Fatima sich bald erfüllen wird: 'Am Ende wird mein Unbeflecktes Herz triumphieren!'", teilt die Vereinigung mit.

"Nach unseren Schätzungen", so die Medjugorje-Vereinigung, "dürften sich an dieser Novene in den genannten Ländern Tausende von Betern anschließen. Mehr als 50 Pfarreien, Gebetsgruppen, Orden- und geistliche Gemeinschaften haben sich als Mitwirkende für die Novene eintragen lassen." Die Eröffnung der Novene beginnt am 4. Mai um 0 Uhr in Selfkant, die Eröffnung in Kevelaer ist am 4. Mai um 16.45 Uhr mit einer Heiligen Messe in der Kerzenkapelle.

Anmeldungen und weitere Informationen unter www.fatima-novene.de.

(RP)