Anbau in Twisteden brennt komplett nieder

Feuerwehr im Einsatz : Anbau in Twisteden brennt komplett nieder

An der Dorfstraße in Twisteden geriet am Mittwochmorgen ein Schuppen in Brand. Die Feuerwehr verhinderte ein Ausbreiten der Flammen.

Ein Anbau an einer Garage an der Dorfstraße ist am frühen Mittwochmorgen komplett ausgebrannt. Der Löschzug Twisteden wurde um 3.30 Uhr alarmiert und rückte mit 30 Feuerwehrleuten aus.

Da sich die Lage zunächst sehr dramatisch darstellte, ließ der Einsatzleiter auch noch die Feuerwehr in Kevelaer nachalarmieren. Denn direkt an den Schuppen grenzte ein Lagerraum für Öl. „Unsere Einsatzkräfte hatten das Feuer allerdings sehr schnell unter Kontrolle, so konnte ein Ausbreiten der Flammen auf andere Gebäudeteile verhindert werden“, berichtet Feuerwehrsprecher Markus Rademacher.

Die Feuerwehr konnte ein Ausbreiten der Flammen verhindern. Foto: Feuerwehr

Durch das schnelle Eingreifen entstand auch keine Gefahr durch den Öltank. Daraufhin konnte Entwarnung gegeben werden und die Feuerwehr aus Kevelaer musste nicht noch zusätzlich nach Twisteden kommen.

Der Schuppen allerdings war nicht mehr zu retten. Er brannte komplett aus. Etwa zweieinhalb Stunden war der Löschzug Twisteden im Einsatz. Die Feuerwehrleute bedankten sich anschließend beim Eigentümer und den Nachbarn, die die Einsatzkräfte mit heißen Getränken beim nächtlichen Einsatz versorgt hatten.

Die Brandursache ist ebenso offen wie die Höhe des Sachschadens. Personen wurden bei dem Einsatz nicht verletzt.