Nach Ausbleiben des Lohnzahlungen Luftsicherheitsfirma am Airport Weeze fliegt raus

Weeze · Die Gewerkschaft hatte es deutlich gefordert, die Bezirksregierung jetzt Tatsachen geschaffen: Nachdem das Sicherheitspersonal am Flughafen weiter auf Geld warten muss, beendete die Behörde den Vertrag mit der Firma ESA.

 Am Airport Weeze wird es bald eine neue Firma für die Sicherheitskontrollen geben.

Am Airport Weeze wird es bald eine neue Firma für die Sicherheitskontrollen geben.

Foto: Markus van Offern (mvo)

Im Tauziehen um die nicht gezahlten Löhne für die Mitarbeiter der Sicherheitskontrollen am Airport Weeze hat die Bezirksregierung Düsseldorf jetzt die Reißleine gezogen. Die Behörde, die für die Vergabe des Auftrags zuständig ist, teilte am Dienstag mit, dass sie den Vertrag mit der ESA Luftsicherheit GmbH beenden wird. Das passiere „aufgrund der Vorkommnisse in den vergangenen Wochen“, so die Bezirksregierung in einer schriftlichen Mitteilung.