1. NRW
  2. Städte
  3. Kevelaer

Kevelaer: 933.000 Euro für Flüchtlinge in Kevelaer

Kevelaer : 933.000 Euro für Flüchtlinge in Kevelaer

Noch vor einiger Zeit hatte es Kritik auch aus Kevelaer daran gegeben, dass zwar zusätzliche Finanzmittel für Flüchtlinge zugesagt seien, bislang aber nichts angekommen sei. Daher freut sich die Verwaltung über eine Mitteilung des Landes.

Vom Land NRW wurde der Kommune schriftlich bestätigt, dass noch in 2015 zusätzliche Finanzmittel vom Land der Stadt Kevelaer zur Verfügung gestellt werden.

Die Stadtverwaltung hatte in den zurückliegenden Monaten mehrfach darauf hingewiesen, dass zu den Flüchtlingsgipfeln auf Bundes- und Landesebene noch keine konkreten Finanzhilfen vor Ort gefolgt sind. Um so erfreulicher sei nun die Tatsache, dass zu den bisherigen Landesmitteln in Höhe von 463.898 Euro weitere 932.919 Euro im Dezember folgen, so die Verwaltung. Mit dem Bescheid setze die Landesregierung die Ergebnisse der Bund-, Länder- und Kommunalgespräche um.

"Für das kommende Jahr erwarten wir weitere, deutlich bessere Finanzhilfen. Mit der aktuellen Zusage der Ministerpräsidentin, dass Kommunen in 2016 mit 10.000 Euro je Jahr und Flüchtling vom Land unterstützt werden, können wir die sozialen Aufgaben planen" so Bürgermeister Dr. Dominik Pichler. Laut Kämmerer Ralf Püplichuisen müssten die derzeit erstellten Haushaltsunterlagen noch auf die neue Landesfinanzierung angepasst werden.

(RP)