Kevelaer: 59-jähriger Patient bedroht Polizei mit Nagelschere

Kevelaer : 59-jähriger Patient bedroht Polizei mit Nagelschere

Ein 59-jähriger Mann aus Emmerich, der Patient des Gocher Wilhelm-Anton-Hospitals war, sollte entlassen werden, widersetzte sich guten Worten und entschlossenen Aufforderungen jedoch vehement, so das Klinik-Personal schließlich am Donnerstag gegen 18.45 Uhr die Polizei verständigte.

Als die Beamten eintrafen, bedrohte der Mann die Einsatzkräfte mit einer Nagelschere. Daraufhin setzten die Polizisten Pfefferspray ein und konnten den 59-Jährigen schließlich überwältigen. Es wurde niemand verletzt.

Der Emmericher war am Tag zuvor aus einer Psychiatrie entlassen und im Gocher Krankenhaus aufgenommen worden. Das Ordnungsamt verfügte, den Mann erneut in die Psychiatrie einzuweisen. Die Beamten leiteten zudem ein Strafverfahren ein. Weil nicht klar war, ob das Reizgas andere Menschen beeinträchtigen könnte, wurde auch die Feuerwehr hinzugezogen. "Tätig werden mussten wir nicht mehr. Das Gas war schon vollständig abgezogen", sagte Stadtbrandinspektor Georg Binn.

(RP)
Mehr von RP ONLINE