"MC Gremium" in Weeze: 30 Rocker am Flughafen Weeze

"MC Gremium" in Weeze: 30 Rocker am Flughafen Weeze

Einen größeren Polizeieinsatz hat die Reise eines Motorradclubs am Airport Weeze verursacht. 30 Mitglieder des Rockerclubs "MC Gremium" hatten bei Ryanair Flüge gebucht, um vom Niederrhein aus nach Warschau zu fliegen.

Angesichts von 30 Männern in Motorradkutten bekam das Flughafenpersonal einen ziemlichen Schrecken und rief die Polizei. Die kam in großer Besetzung schnell herbei und überprüfte die Reisenden. Abgesehen von ihrer Optik verhielten sie sich offenbar unauffällig und durften den Flug, nachdem sie anstandslos durch den Sicherheitsbereich gekommen waren, antreten.

Heinz Vetter,der Leiter der Pressestelle bei der Kreispolizei, erklärte auf Anfrage der Redaktion, die Beamten nutzten angesichts der Rocker-Problematik jede Möglichkeit, Personalien zu überprüfen und Erkenntnisse über die organisierten Mitglieder zu sammeln. Schließlich hatte es in jüngerer Vergangenheit die Sorge gegeben, dass sich ein Satudarah-Chapter in Kleve ansiedeln würde. Auseinandersetzungen zwischen verfeindeten Motorradgangs möchte die Kreispolizei möglichst frühzeitig unterbinden.

  • Nahverkehr am Niederrhein : Niersexpress: „Situation ist untragbar“

"Der ,MC Gremium‘ ist uns als ,Outlaw Motorcycle Gang‘ bekannt, dürfte aber von weiter her angereist sein. Die Leute machten keine Schwierigkeiten und durften nach der Überprüfung fliegen", sagte Vetter. Was genau ihr Ziel war, darüber gebe es noch keine Kenntnis. Es sei aber anzunehmen, dass sie zu einem Club-Treffen wollten. Wovon sie niemand abhalten kann.

(rl)
Mehr von RP ONLINE