20-Jähriger rammt betrunken geparkten Wagen in Weeze

Unfall in Weeze : Autofahrer fährt betrunken gegen parkenden Pkw

Ein 20-jähriger fuhr in Weeze mit seinem Wagen erst Verkehrszeichen um, dann rammte er auch noch ein geparktes Auto.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde die Feuerwehr Weeze zu einer nicht alltäglichen Einsatzstelle gerufen. Auf der Karl-Arnold-Straße war kurz vor Mitternacht ein Fahrzeug mit einem geparkten Auto kollidiert. „Eine solches Bild bietet sich den Kameraden normalerweise nur auf Straßen außerhalb geschlossener Ortschaften“, so die Feuerwehr Weeze. Der Aufprall war so stark, dass das geparkte Fahrzeug auf die Seite geschleudert wurde. Das andere Auto  kam von der Straße ab und blieb schließlich  in einem Vorgarten stehen. Der Fahrer hatte sich zunächst aus dem Staub gemacht, konnte aber schnell von der Polizei ermittelt werden. Es handelte sich um einen 20-Jährigen aus Weeze, den die Polizei zuhause befragte.

Dreist: Der Mann gab an, dass das Auto gestohlen worden sei. Ein Zeuge erkannte den Mann aber nach einer Gegenüberstellung wieder. Die Polizei ließ dem 20-Jährigen eine Blutprobe entnehmen, nachdem ein Test ergeben hatte, dass der 20-Jährige wohl auch Rauschgift genommen hatte. An beiden Wagen entstand nach Angaben der Polizei Totalschaden.

(zel)