Stadt Kempen: Zweites Mitglied verlässt Kempener Bündnisgrüne

Stadt Kempen: Zweites Mitglied verlässt Kempener Bündnisgrüne

Nachdem bereits vor einigen Wochen der Kempener Jeyaratnam Caniceus die Partei Bündnis 90/Die Grünen verlassen hat, folgt nun ein weiteres aktives Mitglied der Grünen in Kempen diesem Schritt. Auch Edgar Kohlhaas, der bisher für die Ökopartei als sachkundiger Bürger in Fachausschüssen des Kempener Stadtrates mitgearbeitet hat, hat gestern seinen Parteiaustritt erklärt. Kohlhaas war zuletzt auf Kreisebene Koordinator des Arbeitskreises "Natur und Landwirtschaft" der Grünen.

Die Gründe für sein Ausscheiden sind nach Angaben von Kohlhaas "das undemokratische Verhalten" der Kempener Grünen-Vorsitzenden Monika Schütz-Madré und des Fraktionsvorsitzenden Joachim Straeten. Kohlhaas bemängelt Wahlabsprachen oder eigenmächtige Entscheidungen gegen die Mehrheit der Fraktion.

Auf Kreisebene kritisiert er, dass man die Veranstaltungen des Arbeitkreises "Natur und Landwirtschaft", die Kohlhaas nahezu vollständig allein organisiert hat, behindern würde. Kohlhaas: "Leider ist zudem auch immer wieder festzustellen, dass es Mitglieder der Grünen gibt, die den eigentlichen Sinn der grünen Idee kaum noch erkennen lassen". Mit dem Ausscheiden von Caniceus und Kohlhaas haben die Grünen in Kempen zwei Mitglieder verloren, die sich vor allem für das Sozialwesen oder den Bereich Natur eingesetzt haben.

(rei)