Ferienfreizeit Der Gemeinde St. Josef: Zu Gast in den Alpen: Zirkus und viele Wanderungen

Ferienfreizeit Der Gemeinde St. Josef : Zu Gast in den Alpen: Zirkus und viele Wanderungen

KEMPEN (RP) Die Kinderferienfahrt der Kempener Gemeinde St. Josef führte wieder in die österreichischen Alpen. 64 Kinder verbringen mit 13 Betreuern und drei Köchen eine abwechslungsreiche Zeit, die von gutem Wetter begleitet ist. Das Motto ist der Zirkus. Aus diesem Anlass wurden die Kinder in acht Gruppen eingeteilt, die jeweils einen Programmpunkt vorbereiten, der von Fakirkünsten und Akrobatik bis zu Clownerie und Zauberkunst die zentralen Bereiche des Zirkus abdeckt.

KEMPEN (RP) Die Kinderferienfahrt der Kempener Gemeinde St. Josef führte wieder in die österreichischen Alpen. 64 Kinder verbringen mit 13 Betreuern und drei Köchen eine abwechslungsreiche Zeit, die von gutem Wetter begleitet ist. Das Motto ist der Zirkus. Aus diesem Anlass wurden die Kinder in acht Gruppen eingeteilt, die jeweils einen Programmpunkt vorbereiten, der von Fakirkünsten und Akrobatik bis zu Clownerie und Zauberkunst die zentralen Bereiche des Zirkus abdeckt.

Daneben garantiert das Team, ebenfalls aus Kindern bestehend, den reibungslosen Ablauf des Programms. Wenn die Teilnehmer gerade nicht an ihren Zirkusfähigkeiten feilen, sind sie in den Bergen unterwegs. In diesem Jahr ist die Gruppe sehr wanderbegeistert und hat viel Freude, die Berge rund um Saalbach zu erklimmen. Höhepunkt war das Spielberghorn, das den Kempenern rund 1300 Höhenmeter abverlangte, aber auch eine gigantische Aussicht bot, die vom deutschen Voralpenland bis hin zum Großglockner reichte.

Neben dem Zirkus und den Wanderungen stehen auf dem Tagesprogramm Besuche von Zell am See mit frischem Bad inklusive toller Bergkulisse, ein Besuch eines Salzbergwerks, der Besuch der Vorderkaserklamm und viele Spiele.

(RP)
Mehr von RP ONLINE