Zirkus-Projekt der Regenbogenschule Kempen

Zirkus-Projekt : Zirkus Rondel gastiert an der Regenbogenschule in Kempen

(rei) Am morgigen Sonntag, 23. Juni, beginnt der Zeltaufbau. Bis Samstag, 29. Juni, steht das Viermastzelt des Zirkus Rondel der Zirkusfamilie Ortmann im East-Cambridgeshire-Park in Kempen, gleich gegenüber der Regenbogenschule.

Die fast 350 Kinder der Grundschule werden von Montag bis Donnerstag in vier Gruppen durch das Zirkusteam auf die insgesamt vier Vorstellungen am Freitag, 28. Juni, um 14.30 und 18.30 Uhr, sowie am Samstag, 29. Juni, um 10.30 und 15 Uhr vorbereitet.

Die Besucher der Vorstellungen können sehr gespannt sein auf zahlreiche Clowns, starke „Männer“, Fakire, Bauchtänzerinnen, Jongleure, Tierbändiger, Trapezkünstlerinnen und vieles mehr.

Im Vordergrund der Projektwoche der Regenbogenschule steht nicht nur der Spaß und die Freude, sondern auch die Förderung des Selbstwertgefühls, der Kreativität, des gemeinsamen Handelns und des Zusammenhalts untereinander. Intensiv unterstützt wird das Projekt von den Lehrerinnen und Lehrern der Schule und den Mitarbeiterinnen der Betreuungen sowie durch den Förderverein und die Schulpflegschaft der Regenbogenschule.

Eintrittskarten für die Vorstellungen sind im Sekretariat der Regenbogenschule an der Eichendorffstraße 12 zu erwerben. Für die fast zweistündige Vorstellung kosten die Tickets acht Euro für Erwachsene und fünf Euro für Kinder.

Übrigens: Am Dienstag, 25. Juni, gastiert um 15 und 18 Uhr der „Magische Zirkel Krefeld“ mit einer Zaubergala im Zirkuszelt im East-Cambridgeshire-Park. Die Vorstellung dauert eineinhalb Stunden, der Eintritt kostet sechs Euro. Karten gibt es ab 14 Uhr an der Tageskasse oder online unter zaubergala-tickets@gmx.de. Der Erlös kommt dem Förderverein der Regenbogenschule zugute.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.regenbogenschule-kempen.de.

Mehr von RP ONLINE