1. NRW
  2. Städte
  3. Kempen

Zeche Niederberg IV in Tönisberg: Bezirksregierung hat keine Bedenken

Zeche Niederberg IV in Tönisberg : Bezirksregierung hat keine Bedenken

Die Bezirksregierung Düsseldorf hat keine Bedenken gegen die von der Stadt Kempen geplante Änderung des Flächennutzungsplanes für den Bereich der ehemaligen Zeche in Tönisberg. Das teilte Bernd Strey von der Architektengruppe Stadtraum in Düsseldorf mit.

Stadtraum plant im Auftrag des neuen Inhabers des Areals, Wolf-Reinhard Leendertz, die Umgestaltung und Weiterentwicklung der früheren Schachtanlage in einen so genannten Zechen-Campus. Dort sollen in den kommenden Jahren innovative Unternehmen, Dienstleister oder Handwerksbetriebe angesiedelt werden.

Das Team um Investor Leendertz hofft, dass auch die zuständige Bezirksregierung Arnsberg nun zügig alle weiteren Schritte einleitet, um das Gelände aus dem Bergrecht zu entlassen. Dazu gehört auch, dass Altlasten auf dem Areal noch einmal untersucht und vom Vorbesitzer Ruhrkohle AG saniert werden. Gemeinsames Ziel von Investor und Stadt Kempen ist es, im Frühjahr 2021 Planungsrecht für das Projekt zu schaffen. Dann will der Investor auch in die Vermarktung einsteigen.

(rei)