Kreis Viersen: WFG und Hochschule arbeiten zusammen

Kreis Viersen: WFG und Hochschule arbeiten zusammen

Wirtschaftsförderung des Kreises und Hochschule Niederrhein bieten Kursus zu IT-Sicherheit an.

Fast wöchentlich gibt es neue Berichte über Cyberattacken im Internet. Unternehmen geraten dabei immer stärker in den Fokus von kriminellen Hackergruppen. Um sich dieser Herausforderung stellen zu können, bietet die Hochschule Niederrhein den Zertifikatslehrgang "IT-Sicherheit" (Grund- und Aufbaukursus) aus ihrem Weiterbildungsprogramm für Unternehmen erstmals im Kreis Viersen an. Der Grundkursus in Kooperation mit der Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) des Kreises Viersen startet im kommenden Herbst. Er schult Unternehmensmitarbeiter zugleich auf wissenschaftliche und praxisnahe Weise. Dozent des 25 Stunden umfassenden Kurses ist Prof. Dr. Jürgen Quade, Prodekan des Fachbereichs Elektrotechnik/Informatik der Hochschule Niederrhein.

Der Zertifikatskursus IT-Sicherheit erklärt die Angriffsmethoden bösartiger Hacker und die entsprechenden Schutzmaßnahmen. Er vermittelt Grundkenntnisse rund um die Verschlüsselung von Kommunikation, Daten, digitalen Unterschriften und Zertifikaten und zur Authentifizierung. Schwerpunktmäßig wird es um verschiedene Angriffsarten auf Endgeräte und Server gehen. Zusätzlich erhalten die Teilnehmer Einblick in die rechtlichen Grundlagen für IT-Sicherheit in Unternehmen.

  • Kreis Viersen : Hochschule und WFG bieten Weiterbildung an

Das Angebot richtet sich an Beschäftigte aller Branchen, die Interesse an IT-Sicherheitsthemen haben. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es unter: wfg-kreis-viersen.de/zertifikatskurs-it-sicherheit. Anmeldeschluss ist der 31. Juli 2017.

(RP)