Werbung fürs königliche Shoppen in Kempen

Kempen: Werbung fürs königliche Shoppen in Kempen

Im Zuge der Aktion „Kunst trifft Energie“ ließen die Stadtwerke einen Stromkasten nach Motiven des Werberings gestalten.

Normalerweise stehen Stromverteiler in grau oder grün am Straßenrand. Aber nun hat der Kempener Werbering gemeinsam mit den Stadtwerken einen Lichtblick an der Kleinbahnstraße geschaffen. Gegenüber dem großen Parkplatz an den Supermärkten wirbt jetzt der Werbering mit seinem neuen Logo „Königlich feiern und shoppen in Kempen”.

Eine reizvolle Aufgabe war das für ihn, so Goran Grubaĉ von der Firma More than Words aus Dortmund. Denn er musste verschiedene Arbeitsmethoden zusammen mit seinen Mitarbeitern verbinden. Erst wurden Metallteile und Verputz mit weißer Farbe vorgestrichen. Dann wurde zunächst das Logo des Werberings aufgetragen. Nächste Aufgabe war, die hübsche Königin des Werberings auf den verputzten Teil zu malen. Dafür hat er zunächst die Sprühtechnik wie beim Airbrush-Malen verwendet. Aber die Feinarbeit hat er dann doch per Hand gemacht. So hat die königliche Shopperin jetzt einen koketten Augenaufschlag und eine kunstvolle, von Perlen gezierte Frisur. Weil die Dame mit ihren Einkaufstüten nicht ganz auf die Fläche passte, geht die Malerei noch um die Ecke herum. Das reizt, stehen zu bleiben und einmal rundherum zu wandern. Das Kunstwerk ist mit einer Lasur, die vor ungeliebten Grafittis schützen soll, überzogen. Das Ganze werde einige Jahre Bestand haben, so der Künstler. Insgesamt haben er und seine Mitarbeiter drei Tage gearbeitet.

  • Stadt Kempen : Aktion "Energie trifft Kunst" gestartet

Werberingvorsitzender Armin Horst zeigte sich erfreut über diese besondere Art der Werbung fürs Einkaufen in Kempen. Die kunstvolle Gestaltung des Stromkastens an der Kleinbahnstraße  ist Teil der Initiative der Stadtwerke „Energie trifft Kunst”. Dazu sammelt das Unternehmen seit geraumer Zeit Vorschläge für Standorte und Motive  weiterer Kunstwerke.