Weihnachtsrock im Kolpinghaus

Kempen : Zum Fest gibt’s etwas auf die Ohren

In diesem Jahr wird die Cover-Rockband „tuesday 7“ aus Neukirchen-Vluyn aufspielen.

. Aus dem Weihnachtsrock ist nun die Rock-Manufaktur geworden. Und nicht nur der Name hat sich geändert. Erstmals sind es auch nicht mehr „Die Fälscher“, die das zur Tradition gewordene Konzert kurz vor Weihnachten im Kolpinghaus bestreiten werden. Seit 22 Jahren war die Kempener Kultband Garant guter Stimmung und eines vollen Hauses am 23. Dezember, für all diejenigen, die vor den besinnlichen Tagen noch mal richtig abrocken wollten.

Auf der Website der „Fälscher“ findet sich lediglich der Hinweis darauf, dass die Veranstaltung ausfalle mit dem etwas schwammigen Zusatz: „Planerische Unwägbarkeiten die Lokation betreffen.“ Ausfallen wird die Veranstaltung allerdings nicht. In diesem Jahr wird die Cover-Rockband „tuesday 7“ aus Neukirchen-Vluyn aufspielen. Die siebenköpfige Truppe wird sich extra für den Auftritt im Kolpinghaus um zwei Trompeten verstärken. Es wird also auch in diesem Jahr tüchtig war auf die Ohren geben. „Die Einladung nach Kempen ist für uns ein Highlight“, erzählt Gitarrist Ralph Bierig, der gemeinsam mit Benedict Hoppenkamps (Keyboards) das Programm vorstellte.

Das Repertoire reicht von Bon Jovi über AC/DC, Klassikern der Neuen Deutschen Welle bis hin zu Rocknummern von Westernhagen und Queen. „Nur Schlager spielen wir definitiv nicht“, sagt Ralph Bierig. Der Name des Konzerts leite sich von „Rock“ für „Rockmusik“ und „Manufaktur“ für „von Hand hergestellt“ ab. „Das wird ein richtiges Live-Event“, betont Benedict Hoppenkamps: „Wir spielen hart am Original.“ Der Name der Gruppe bezieht sich auf den Probentag und die Uhrzeit, nämlich jeden Dienstag um 19 Uhr. Dass die Grundbesetzung derzeit auch sieben Personen betrage, sei Zufall, erzählen die Bandmitglieder.

Die Formation gibt es seit 15 Jahren, viele Musiker seien von Anfang an dabei. Große Auftritte bei Events oder Firmenfeiern sind für die Gruppe nicht ungewöhnlich. „Zu unserer ersten eigenen Rocknacht `Mairock´ in Vluyn kamen in diesem Jahr aus dem Stand heraus 400 Personen, das hat uns stolz gemacht“, erzählt Ralph Bierig. Zur Normalität sei es geworden, dass die Besucher die Lieder aus voller Kehle mitsingen. Weihnachtlich wird es garantiert nicht zugehen am 23. Dezember. Nur zu Beginn wird es berühmte Glockenklänge, allerdings der rockigen Art geben: Die Höllenglocken - `Hell`s Bells´ - von ACDC.

Konzert „Rockmanufaktur“, 23. Dezember 2019, Kolpinghaus Kempen. Einlass 19 Uhr, Beginn 20.30 Uhr. Karten im Vorverkauf gibt es ab dem 25. 11 im Kolpinghaus, Peterstraße 23 oder der Car Clinic, Otto-Schott-Straße 1 a, 47906 Kempen. Preis: zehn Euro.

Mehr von RP ONLINE