Wanderausstellung "Die Kinder von Auschwitz" in Kempen

Ausstellung : „Die Kinder von Auschwitz“: Schau wird in Kempen gezeigt

Auf Initiative des Kempener Geschichts- und Museumsvereins kommt die Wanderausstellung „Vergesst euren Namen nicht! – Die Kinder von Auschwitz“ jetzt nach Kempen. Sie wird in der Zeit vom 12. Mai bis 30. Juni in der Kirche Christ-König am Concordienplatz im Hagelkreuz gezeigt.

Der Verein möchte vor allem Schulen für diese besondere Ausstellung sensibilisieren. Er bietet daher Ausstellungsbesuche und begleitende Lesungen an. Die Präsentation in Kempen wird über einen Zuschuss aus dem Bundesprogramm „Demokratie leben“ in Höhe von 2500 Euro realisiert. Für die Schau hatten sich die Vereinsvorsitzende Ina Germes-Dohmen und der Kempener Kommunalpolitiker Jeyaratnam Caniceus eingesetzt.

Zur Ausstellungseröffnung am kommenden Sonntag, 12. Mai, 12.30 Uhr, in Christ-König kommt auch der aus Niedersachsen stammende Historiker und Sachbuchautor Alwin Meyer, der die Schau konzipiert hat. Sie basiert aufs Meyers Buch „Die Kinder von Auschwitz“. Er erläutert in einem Vortrag die Ausstellung. Der Viersener Landrat Andreas Coenen will zur Eröffnung ein Grußwort sprechen.

(rei)
Mehr von RP ONLINE