Kempen plant für Großereignis Vorbereitungen für Martinszüge starten

Kempen · Mit mehreren Tausend Teilnehmern gehören die Kempener Martinszüge zu den größten am Niederrhein. Im vergangenen Jahr fanden sie unter strikten Corona-Bedingungen statt. Was für dieses Jahr geplant ist.

Auch in diesem Jahr wird Jüppi Trienekens wieder St. Martin darstellen, Christoph Dellmans spielt den armen Mann.

Auch in diesem Jahr wird Jüppi Trienekens wieder St. Martin darstellen, Christoph Dellmans spielt den armen Mann.

Foto: Norbert Prümen

Wenn der Kempener St.-Martin-Verein sich im Kolpinghaus versammelt, ist das eine Veranstaltung mit gewissen Ritualen. So ist Allen vorab klar, dass natürlich wieder Franz-Josef „Jüppi“ Trienekens den Heiligen Mann darstellen wird. Gemeinsam mit seinen Herolden Georg Funken und Michael Fander soll er – wie schon seit vielen Jahren – die beiden Martinszüge in Kempen zu Pferd anführen. Doch um die „Wahl“ wird noch ein wenig herumgeflachst. Es gibt einige absolut nicht ernst gemeinte Gegenvorschläge. Um dann einstimmig den altbewährten Darsteller auch für die aktuelle Saison zu verpflichten.