Kreis Viersen: Vom Hohen Busch bis in den Iran

Kreis Viersen: Vom Hohen Busch bis in den Iran

19.000 Teilnehmer haben in diesem Jahr Kurse und Veranstaltungen des katholischen Forums Krefeld-Viersen besucht. Jetzt legt das Bildungswerk sein neues Jahresprogramm vor. Wir zeigen die Höhepunkte

Jeder kennt die Volkshochschule, aber im Kreis Viersen und in Krefeld gibt es mit dem katholischen Forum einen gemeinnützigen Weiterbildungsträger, dessen Kurse mehr Menschen anziehen als die Kreis-VHS: Rund 19.000 Frauen, Männer und Kinder besuchten in diesem Jahr die Veranstaltungen des katholischen Forums. "75 Prozent unseres Angebots richten sich an Familien", erklärt Geschäftsführerin Ruth Walter. Anders als in den Volkshochschulen sind die 17 festangestellten Mitarbeiter auch als Referenten tätig, haben auf selbstentwickelte Programme wie "Großer Löwe, starke Maus" - ein Kursus, um Kinder seelisch stark zu machen - ein Copyright. Jetzt hat das katholische Forum sein neues Jahresprogramm für 2018 herausgegeben. Thema: "Leben, wie ich es mag". Es enthält mehr als 1430 Veranstaltungen mit insgesamt über 22.300 Veranstaltungsstunden und setzt auf mehr als 50 Kooperationen, unter anderem mit Familienzentren in den Kitas der Region. Anmeldungen sind ab sofort möglich. Unsere Redaktion stellt einige Besonderheiten des neuen Programms für bestimmte Zielgruppen vor.

"Auf flinken Pfoten unterwegs" heißt eine Wanderung mit Hund. Foto: C.G.

Für Eltern Schon mal etwas von einer Doula gehört? Nein? Kein Wunder: In Deutschland ist der Begriff, der aus dem Altgriechischen stammt und dort so viel wie Magd oder Sklavin bedeutet, weitgehend unbekannt. Eine Doula steht einer werdenden Mutter vor, während und nach dem Wochenbett als Begleiterin zur Seite. Am 6. März berichtet die Doula Beke Graw von ihrer Arbeit. Bereits im Februar beginnt ein Kursus für Eltern mit Kindern: "Afrikanisches Trommeln" heißt es am 17. Februar. Der Kursus wird für zwei Altersstufen angeboten: für fünf- bis siebenjährige Kinder (ab 10 Uhr) sowie für Mädchen und Jungen von acht bis zehn Jahren (ab 11 Uhr).

"Persien von Nord nach Süd" heißt eine Bildungsreise nach Iran. Foto: ap

Für Reiselustige "Persien von Nord nach Süd" heißt eine Bildungsreise in den Iran mit dem Krefelder Gemeindereferent Johannes Pesch. Wer es lieber nicht ganz so weit weg mag: Für Frauen wird eine Fahrt nach Hildesheim angeboten, mit Besichtigung des Mariendoms, der zum Unesco-Weltkulturerbe zählt. Und dann ist da auch noch das "Unbekannte Griechenland".

  • Düsseldorf : Höhepunkte der Literaturtage

Für Paare Witzig: "Du bist das Salz in meiner Suppe", heißt ein Eheseminar, das am Herd (!) stattfindet. Und für beziehungserfahrenere Paare gibt's das Seminar "Verliebt, verlobt, versalzen".

Für die Generation 50+ "Lebenslang fit bis ins hohe Alter" heißt ein Alltagstraining, das am 24. Januar beginnt und von der Deutschen Sporthochschule begleitet wird. Informationen zum Kursus gibt's am 17. Januar. Bisweilen hilft auch ein Begleiter beim Älterwerden: "Auf flinken Pfoten unterwegs" heißt eine Wanderung mit oder ohne Hund im Hohen Busch am 16. März.

Das Jahresmotto "Leben, wie ich es mag", steht am 14. Januar erstmals im Fokus: Christof Jauernig war Analyst in einer Unternehmensberatung, bevor er ausstieg und durch Südostasien reiste. Oder, wie er selbst sagt, "die Flucht zu mehr Umsatz, mehr Gehalt" beendete. Bilder, Eindrücke, Musik und Weisheiten präsentiert er ab 18.30 Uhr.

(mrö)