1. NRW
  2. Städte
  3. Kempen

Volkshochschule des Kreises Viersen vor dem Start ins Herbstsemester

Kreis Viersen : Volkshochschule vor dem Start ins Herbstsemester

Die Weiterbildungseinrichtung des Kreises Viersen hat das neue Programm mit 750 Veranstaltungen vorgestellt.

2019 ist ein besonderes Jahr für die Volkshochschulen (VHS) in Deutschland: Sie feiern ihr 100-jähriges Bestehen. 1919 wurde mit Artikel 148 der Weimarer Verfassung der Grundstein für die Weiterbildung in öffentlicher Verantwortung gelegt. „Damals wie heute steht dabei die Demokratiebildung im Fokus – so auch im Angebot der Kreisvolkshochschule Viersen“, betont der Viersener Kreisdirektor und Bildungsdezernent Ingo Schabrich: „Die Kreisvolkshochschule trägt mit ihrem Programm etwa zur Integration von Zugewanderten oder der Diskussion um die Zukunft Europas bei. Sie beteiligt sich an der Gesellschaft, wenn es darum geht, junge Menschen so zu stärken, dass sie für rassistisches und menschenfeindliches Gedankengut nicht anfällig sind.“ Dies spiegelt sich im Programmheft für das zweite Semester 2019 wider. Es beginnt am 10. September und hat insgesamt mehr als 750 Veranstaltungen im Angebot. Darunter sind 70 Veranstaltungen, die mit der VHS-Teilnehmerkarte kostenlos besucht werden können. Hinzu kommen 18 Bildungsurlaube, für die in Nordrhein-Westfalen die meisten Arbeitnehmer bis zu fünf Tage zusätzlich bezahlten Urlaub in Anspruch nehmen können.

Unter der Rubrik „100 Jahre Volkshochschule“ findet sich im aktuellen Programm zudem ein Querschnitt aus dem Gesamtangebot der Kreisvolkshochschule Viersen, der sowohl den Trends in der Weiterbildung als auch traditionellen Kursangeboten Rechnung trägt.

„Das Programm zeigt, dass es insbesondere in Zeiten der Digitalisierung, der schnellen Entwicklungen und Entscheidungen wichtig ist, grundlegend für demokratische Inhalte und Formen einzutreten, Werte zu erhalten, Gutes zu bewahren und Traditionen zu pflegen“, erklärt VHS-Direktorin Bianca Goertz. Das Programm richtet sich mit unterschiedlichen Angeboten unter anderem an Digital Natives und digital Unerfahrene, an Gesundheitsbewusste, Kreative, Lerner und Lern­unerfahrene, an ehrenamtlich Engagierte und Zugewanderte.

Das neue VHS-Programm liegt in Häusern, Bibliotheken, Buchhandlungen und Geldinstituten im gesamten Kreisgebiet aus. Im Internet ist das gesamte Angebot unter www.kreis-viersen-vhs.de abrufbar.

Wer Fragen hat oder beraten werden möchte, erreicht die Geschäftsstelle auf dem Willy-Brandt-Ring 40 in Viersen wochentags bis 17 Uhr. Die Geschäftsstelle am Theodor-Heuss-Platz 10 in Viersen ist dienstags, mittwochs und donnerstags bis 22 Uhr geöffnet. Anmeldungen nimmt die VHS unter Ruf 02162 9348-0 an. Zudem sind Anmeldungen für viele Kurse unter www.kreis-viersen-vhs.de möglich.

(RP)