Vinkrath: Zoe Heifelds und Jens Trienekens regieren die Bööscher Narren

Vinkrath : Zoe und Jens regieren die Bööscher Narren

Der Boosch hat ein neues Kinderprinzenpaar: Der Kinderkarnevalsverein Vinkrath 1960 (KKV) wählte bei seiner Jahreshauptversammlung Zoe Heifelds (12) und Jens Trienekens (11) zu seinen jungen närrischen Regenten.

Hinter den beiden steht die Truppe „Bööscher Westend“, die in den vergangenen Jahren schon einige Prinzenpaare gestellt hat. Darunter zum Beispiel Annika I. (Drießen) und Tim I. (Odersky), die beim letzten Zug 2018 über die Narren herrschten. Die Truppe startet nun in dieser Woche mit den Arbeiten am Prinzenwagen, der stets der Höhepunkt des närrischen Umzugs in Vinkrath ist.

Jens und Zoe freuen sich schon mächtig auf ihre neue Aufgabe. Dazu gehören einige Auftritte in der heißen Phase der fünften Jahreszeit, zum Beispiel der Termin beim Bürgermeister an Altweiber, Besuche in Kindergärten, Schulen und Altenheim und noch einiges mehr. Der KKV setzt in der aktuellen Session auf sein bewährtes Programm, zu dem eine Sitzung, Kostümball am Nelkensamstag und Kindernachmittag am Tulpensonntag gehören. Der Höhepunkt wird aber der Karnevalszug sein, der alle zwei Jahre am Rosenmontag ab 11.11 Uhr durch den Boosch zieht. 2020 kann der Verein runden Geburtstag feiern. 60 Jahre gibt es den KKV, und folgerichtig lautet das Motto des Rosenmontagszuges: „60 Joar al Fasteloavend fiere – die Bööscher Kenger jubiliere“.

Der Standort des Festzeltes wird 2020 allerdings ein anderer sein. Weil das Gelände der ehemaligen Schleuderschule im Rütersend nicht mehr zur Verfügung steht, wird das Zelt auf der Wiese an der Dorfstraße auf Höhe der Gaststätte Buschbäckerhof aufgebaut.

Zudem standen beim KKV Vorstandswahlen auf dem Programm. Aus persönlichen Gründen war André Wefers von seinem Amt als Geschäftsführer zurückgetreten. Den Posten übernimmt nun Saskia Heifelds. Als Beisitzer bestätigt wurden Daniel Lindauer, Alexander Weßling, Johannes Büssen, Burkhard Lilleike, Kevin Gotzes und Kevin Fischer. Neu hinzugewählt wurde David Wittbusch.

Mehr von RP ONLINE