Stadt Kempen: VHS-Vortrag: Philosoph über das Böse

Stadt Kempen: VHS-Vortrag: Philosoph über das Böse

"Was ist eigentlich das Böse?" lautet die Titel einer Vortagsveranstaltung mit Jens Korfkamp, zu der die Kreisvolkshochschule (VHS) für kommenden Sonntag, 14. Januar, 11.15 bis 12.45 Uhr, in die Kempener Burg (Thomasstraße 20, Raum 118), einlädt. Gibt es überhaupt “das Böse„? Kann Unglück als Quelle des Bösen gelten? Ist das Böse ein wesentlicher Bestandteil der menschlichen Natur? Oder ist der Mensch von Geburt an gut und wird erst durch das Leben in der Gemeinschaft vergiftet? Diese Fragen haben die Philosophie von Beginn an beschäftigt.

Bei der Suche nach Antworten werden im Vortrag exemplarisch philosophische Positionen von der Frühaufklärung bis in die Gegenwart, von Voltaire bis Hannah Arendt vorgestellt und kontrovers diskutiert. Der Eintritt kostet fünf Euro. Anmeldung erbeten bei der VHS in Viersen, Telefon: 02162 9348-0 oder E-Mail an: volkshochschule@kreis-viersen.de.

(rei)