Ursula Sauer aus Kempen wird 90 Jahre alt

90. Geburtstag : Als Lehrerin ist Ursula Sauer in Kempen bekannt

Viele Kempener haben sie in guter Erinnerung. Von 1973 bis 1995 unterrichtete Ursula Sauer an der Friedrich-Fröbel-Grundschule Kinder mit sehr viel Freude an ihrem Beruf. Noch zwei Jahre nach ihrer Pensionierung kümmerte sie sich an der Schule um Kinder mit besonderem Förderbedarf.

Am 16. Juli feiert die Pädagogin ihren 90. Geburtstag.

Als Lehrerin war es ihr immer wichtig, dass die Kinder alles ausprobieren konnten und Freude am Lernen hatten. Dabei kehrte sie beruflich an die Grundschule zurück, die sie selbst als Schülerin besucht hatte, damals war es noch die evangelische Martin-Luther-Schule. Als sie gerade einmal fünf Wochen alt war, zog die Familie nach Kempen. Später besuchte sie das Lyzeum, das heutige Luise-von-­Duesberg-Gymnasium. Während des Krieges lebte die Familie für kurze Zeit in Baden-Württemberg. Nach der Rückkehr besuchte sie die Liebfrauenschule in Mülhausen.

Ursula Sauer lebt immer noch im eigenen Haus in Kempen. Zwei Söhne gingen aus ihrer Ehe hervor, einer ist leider schon gestorben. Aber er hat ihr eine Enkelin hinterlassen, die sich neben dem verbliebenen Sohn um sie kümmert. Neben der Familie und der Arbeit als Pädagogin hat sie immer auch die Literatur geliebt. Das ist bis heute so, auch wenn das Lesen nicht mehr so leicht fällt. Sie ist da, wie es ihre Art ist, sehr zufrieden mit dem, was geht. „Dann lese ich halt kürzere Texte”, sagt sie.

Der Geburtstag wird in zwei Etappen gefeiert. Am eigentlichen Ehrentag kommt das Patenkind aus Frankreich, am Samstag wird dann mit der ganzen Familie im heimischen Garten gefeiert. Da ist sie dann wieder in ihrer gewohnten Art ganz optimistisch, dass das Wetter mitspielt.

Mehr von RP ONLINE