Unternehmerkreis Kempen bei Gesundheitszentrum Stefelmanns

Firmenbesuch : Unternehmerkreis: Neue Reihe von Firmenbesuchen

Der Unternehmerkreis Kempen besucht Betriebe in der Thomasstadt. Auftakt war man beim ambulanten Gesundheitszentrum Stefelmanns.

„Eine super Auftaktveranstaltung“ – mit diesen Worten zieht Karin Drabben vom Vorstand des Unternehmerkreises Kempen (UKK) ein positives Resümee des ersten „Blick hinter die Kulissen“. Zur Premiere der neuen UKK-Reihe hat das Ambulante Gesundheitszentrum Stefelmanns (ags) seine Tür geöffnet. Zahlreiche Unternehmer nehmen die Gelegenheit wahr, sich in dem Gesundheitszentrum über das Thema „Betriebliches Gesundheits-Management“ (BGM) und „Humankapital“ zu informieren. ags-Inhaber Ruud Stefelmanns und sein Team beleuchten diese für jedes Unternehmen eminent wichtigen Themen in allen Facetten.

„BGM funktioniert nur über Kommunikation“, sagt beispielsweise Norbert Boshüsen, der im ags Potenzial- und Prozessberater für betriebliches Gesundheits-Management ist. Dass der Schwerpunkt beim BGM stets eine „Stippvisite Gesundheit“ sein sollte, macht Physiotherapeutin Sina Schmitz deutlich. Diplom-Sportwissenschaftler Tim Hermkes wiederum demonstriert, welche Gefahren Leitersteigen, Bildschirmarbeitsplatz und Gewichteheben im beruflichen Alltag mit sich bringen und welche Antworten das ags bietet.

Das Modul „ags-Werkzeugkoffer“ für erfolgreiches BGM komplettiert schließlich Ruud Stefelmanns mit einer Analyse, wie ein moderner Arbeitsplatz eingerichtet sein sollte. Nach einer gesunden Zwischenmahlzeit bringt der Hausherr in dem Unternehmerkreis die Botschaft auf den Punkt: „BGM ist immer Führungssache.“ Nach zwei informativen Stunden gibt der Gesundheitswissenschaftler jedem UKK-Gast eine eigens für die Veranstaltung angelegte Broschüre mit auf den Nachhauseweg. Darin ist unter anderem nachzulesen, dass VW seine Gesundheitsquote von 92 auf 97 Prozent gesteigert hat und allein durch ein Plus von 0,1 Prozent jährlich rund 19 Millionen Euro spart. „BGM lohnt also - für jedes Unternehmen und jede Behörde“, so Stefelmanns.

Der nächste „Blick hinter die Kulissen“ ist für Freitag, 18. Oktober, geplant. Dann öffnen Agentur für Arbeit und Jobcenter in Kempen ihre Pforten und thematisieren unter anderem, welche Besonderheiten der Arbeitsmarkt in Kempen bietet. Nähere Informationen und Anmeldung über die UKK-Homepage, E-Mail an: organisation@uk-k.de oder telefonisch unter der Rufnummer 02152 8988691.

Mehr von RP ONLINE