Stadt Kempen: Unter Drogen Verkehrsunfall verursacht

Stadt Kempen: Unter Drogen Verkehrsunfall verursacht

Ein Verkehrsunfall mit leichtem Sachschaden wird für den Unfallverursacher wohl noch gravierende rechtliche Folgen haben. Wie die P olizei berichtete, ereignete sich am Montag gegen 18.15 Uhr in Kempen auf der Straße "Am Bahnhof" ein Verkehrsunfall, bei dem ein 26 Jahre alter Autofahrer aus Kempen auf der Linksabbiegerspur zur Thomasstraße nicht bemerkt hatte, dass ein vor ihm fahrendes Auto - gelenkt von einem 19-Jährigen Kempener - verkehrsbedingt bremsen musste. Beide Autos stießen zusammen, es entstand leichter Sachschaden.

Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten fest, dass der 26-Jährige möglicherweise unter dem Einfluss von Drogen stand. Ein Vortest erhärtete den Verdacht. Zudem fanden die Beamten bei dem Kempener noch eine geringe Menge Rauschgift. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen, den Führerschein stellten die Beamten sicher und fertigten eine Anzeige wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs.

(rei)