Stadt Kempen: Unbekannter belästigt Frauen auf Friedhof

Stadt Kempen : Unbekannter belästigt Frauen auf Friedhof

Die Polizei sucht Zeugen von Vorfällen, die sich möglicherweise seit Anfang Mai auf dem Friedhof in St. Hubert zugetragen haben. Dort wurden mehrere Seniorinnen von einem unbekannten Mann sexuell belästigt.

Nun meldete sich eine 83-jährige Frau aus St. Hubert und erstattete Anzeige. Wie die Polizei gestern weiter mitteilte, war die Seniorin Anfang Mai in den frühen Abendstunden auf dem Friedhof, als sich der Mann zunächst mit ihr unterhalten habe. Dabei habe die Frau nur verstehen können, dass der Mann wohl aus Sri Lanka kommen würde. Der Mann habe sich dann wieder entfernt, blieb aber in der Nähe der Frau. Als die Seniorin weiter der Grabpflege nachging, stand der Unbekannte dann plötzlich vor ihr und berührte sie unsittlich. Die 83-jährige ergriff die Flucht.

Der unbekannte Mann hat nach Angaben der Frau eine dunkle Haut, ist etwa 25 Jahre alt und schlank. Er trug dunkle Kleidung und hatte ein dunkles Fahrrad bei sich. "Es ist zu vermuten, dass auch weitere ältere Damen in gleicher oder ähnlicher Weise von dem Unbekannten belästigt wurden", erklärte gestern Polizeisprecher Wolfgang Goertz. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder weitere Opfer, sich bei dem zuständigen Kriminalkommissariat unter der zentralen Rufnummer 02162 377-0 melden. Die Beschreibung des Mannes trifft auf einen Verdächtigen zu, der am 24. Mai vor dem Bahnhof in Kempen ein Portemonnaie aus einem Taxi gestohlen hatte. Hinweise dazu bitte ebenfalls an die ermittelnden Kriminalbeamten unter der oben angegebenen Telefonnummer.

(rei)
Mehr von RP ONLINE