Umbau Wohn- und Geschäftshaus an der Judenstraße in Kempen

Judenstraße in Kempen : Geschäftshaus wird komplett umgebaut

Der Kempener Denkmalausschuss hatte sich vor einiger Zeit mit dem Bauvorhaben beschäftigt. Der Eigentümer des Wohn- und Geschäftshauses an der Ecke Judenstraße/Kirchplatz hatte beantragt, das Dachgeschoss ausbauen zu dürfen.

Und da das Gebäude sich im Denkmalbereich der Altstadt befindet, musste der Ausschuss dem Projekt zustimmen. Seit einigen Woche ist das Haus eingerüstet, laufen die Arbeiten. Parallel dazu sind Erdgeschoss und erste Etage komplett leer. Aber es zeichnet sich eine Nachfolgelösung für die dort zuvor beheimateten Filialisten „Vögele“ und zuletzt „Miller & Monroe“ ab. Das Modehaus Kaenders plant dort die Eröffnung seiner vierten Filiale. Das Familienunternehmen mit Standorten in Geldern, Kevelaer und Xanten möchte ab März 2020 an der Judenstraße in Kempen Mode für Damen und Herren von bekannten Herstellern anbieten.

(rei)