1. NRW
  2. Städte
  3. Kempen

Tönisvorst: „Alter-nativen“ laden Senioren zu Veranstaltungen ein

Seniorenbüro Tönisvorst : Tönisvorster „Alter-nativen“ laden Senioren ein

Der Verein „Alter-nativen“ Seniorenbüro Tönisvorst lädt zu verschiedenen Veranstaltungen ein.

(wic) Auch im neuen Jahr gibt es wieder einmal im Monat den beliebten Sonntagskaffee in den Räumen am Pastorswall 11, St. Tönis. Am 19. Januar, 16. Februar und 15. März wird der Kaffee von 14.30 Uhr bis 17 Uhr ausgeschenkt. Ein „Weiberfrühstück“ gibt es wieder an Altweiber, 20. Februar. Los geht es um 9 Uhr. Verkleidung ist Pflicht. Weil die Plätze aber begehrt sind, wird um Reservierung bis zum 12. Februar gebeten.

Kreativ geht es zu beim Fliz-Kursus, der am 12. und 19. Februar, 9.30 Uhr bis 12.30 Uhr, auf dem Programm steht. Die Teilnahme kostet zehn Euro. Anmeldungen werden bis zum 30. Januar unter der Nummer 02151 994865 entgegen genommen. Zu den wöchentlichen Veranstaltungen in der Zukunftswerkstatt des Vereins gehören Sprachkurse in Englisch, Italienisch und Französisch. Außerdem gibt der Computerclub PC-Hilfen für Einsteiger. Ein Trauertreff findet jeden dritten Freitag im Monat im Café statt. Außerdem gibt es Gedächtnistraining und Sitzgymnastik, das Treffen der Hospizgruppe und der Modelbauer. Auch eine Gruppe von Skatspielern, die offen für neue Mitglieder ist, trifft sich im Café. Und jeden Donnerstag wird das Marktfrühstück angeboten.

Wer sich für das Programm des Seniorenvereins „Alter-nativen“ interessiert, kann das Café besuchen oder einen Blick in das Vereinsheft „Älterwerden in TönisVorst“ werfen, dessen aktuelle Ausgabe zurzeit wieder in vielen Geschäften ausliegt.