1. NRW
  2. Städte
  3. Kempen

Thomas Türk ist neuer Vorsitzender im Gemeindesportverband Grefrath

Thomas Türk folgt auf Herbert Kättner : Neuer Chef für den GSV in Grefrath

Bei der Hauptversammlung im September hatte Herbert Kättner nach elf Jahren überraschend seinen Rücktritt erklärt. Jetzt wurde Thomas Türk zum neuen Vorsitzenden des Gemeindesportverbands gewählt.

Der Gemeindesportverband (GSV) in Grefrath hat einen neuen Vorstand gewählt. Nachfolger von Herbert Kättner ist Thomas Türk. Manfred Lommetz wurde zweiter Vorsitzender. Astrid Greiling wurde zur Geschäftsführerin gewählt, Ralf Gudden ist neuer Schatzmeister. „Damit haben wir einen kompletten geschäftsführenden Vorstand“, stellte Kättner nach den Wahlen fest.

Er selbst war bei der Jahreshauptversammlung am 29. September nach elf Jahren an der Spitze des GSV überraschend zurückgetreten und hatte dies mit Differenzen mit der Gemeindeverwaltung begründet, sich aber nicht konkret geäußert. „Das ist privat“, hatte Kättner damals betont. Während dieser Versammlung hatte sich auch der zweite Vorsitzende Michael Verspai nicht mehr zur Wahl zur Verfügung gestellt. Zudem war der Posten des Geschäftsführers vakant.

Auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung am Mittwoch sollte nun ein neuer Vorstand gefunden werden. Die Gespräche, wer den GSV auch in Zukunft in voller Funktionalität leiten sollte, waren im Vorfeld offensichtlich erfolgreich verlaufen. Denn Kättner präsentierte der Versammlung „ein Tableau“, wie er es nannte. Damit solle garantiert werden, dass die Arbeit des GSV fortgesetzt werden könne. Fürs Protokoll stellte Kättner die Frage, ob es neben den vorgebrachten Vorschlägen weitere Kandidaten oder Kandidatinnen gebe. Weil es keine Meldungen gab, wollte Kättner zügig abstimmen lassen.

  • Martin Wirtz ist neuer Sprecher des
    Neuer Vorstand gewählt : Mönchengladbacher Grüne ziehen Lehren aus Personaldebatten
  • Sofia Sturm, Michael Heine und Martin
    CDU Norf : Drei Neue für den Ortsverband
  • Klaus Keysers soll die Nachfolge von
    Kleves Rat tagte in der Stadthalle : Große Mehrheit wählt Keysers zum neuen Kämmerer

Thomas Türk von der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) Grefrath unterbrach ihn. Er führte an, dass er nach jahrzehntelanger Vorstandsarbeit eigentlich kürzer treten wollte. Ihm sei bewusst, dass er angesprochen worden sei, weil offensichtlich sonst niemand zur Verfügung stand. Nicht zu kandidieren hätte allerdings bedeutet, dass eine mögliche Auflösung des GSV im Raum gestanden hätte. „Und das ist keine Alternative“, sagte Türk.

Wenig später wurde Thomas Türk, Oberstufenkoordinator und Lehrer am Nettetaler Werner-Jaeger-Gymnasium, einstimmig zum Vorsitzenden gewählt. Kättner leitete daraufhin die Versammlung weiter. Auf die Nachfrage eines Vereinsvertreters antwortete er, es sei im Vorfeld mit Thomas Türk abgesprochen worden, dass er nun als Versammlungsleiter die weiteren Wahlen moderieren solle. Auch die Wahlen von Manfred Lommetz, ehemaliger Grefrather Bürgermeister, zum zweiten Vorsitzenden, Astrid Greiling (Reitervereinigung Graf Holk) zur Geschäftsführerin und Ralf Gudden (TuS Oedt) zum Schatzmeister verliefen einstimmig. Beisitzer bleibt Markus Knauf. Er ist weiterhin für den Hallenbelegungsplan zuständig. Frank Röskes, Cedric Heinrichs, Rainer Eberharter, Michael Verspai und Volker Tobeck vervollständigen das Team der Beisitzer.

„Meine Tätigkeit endet jetzt. Ich glaube, man hat gemerkt, dass mir die Arbeit viel Spaß gemacht hat“, sagte Kättner am Ende der Versammlung und gab dem neuen Vorstand und den Vereinsvertretern einen Auftrag mit auf den weiteren Weg: „Sorgt für den Zusammenhalt im Grefrather Sport.“ Der GSV ist der Zusammenschluss der Sportvereine in Grefrath. Seine Aufgabe besteht vornehmlich darin, den Zusammenhalt aller sporttreibenden Vereine zu fördern. Außerdem werden unter der Regie des GSV die Belegungspläne der Sporthallen erstellt, um einen reibungslosen Ablauf im Sportbetrieb zu gewährleisten. Schließlich kümmert sich der GSV auch um die Sportlerehrungen in der Gemeinde.

(ure)