Festakt in Kempen Joachim Gauck mit Thomas-Stele geehrt

Kempen · In der Paterskirche in Kempen sprach der frühere Bundespräsident über Freiheit, Toleranz, Verantwortung – und Putin. Den Ehrenpreis hatte der ehemalige Kreis Viersener Bundestagsabgeordnete Uwe Schummer gestiftet.

Bei einem Festakt in der Paterskirche überreichte der frühere Bundestagsabgeordnete Uwe Schummer (r.) die Thomas-Ehrenstele an Bundespräsident a. D. Joachim Gauck. 
  Fotos (2): Prümen

Bei einem Festakt in der Paterskirche überreichte der frühere Bundestagsabgeordnete Uwe Schummer (r.) die Thomas-Ehrenstele an Bundespräsident a. D. Joachim Gauck. Fotos (2): Prümen

Foto: Norbert Prümen

Der ehemalige Bundespräsident Joachim Gauck ist am Dienstagabend in der Kempener Paterskirche mit der Thomas-Stele ausgezeichnet worden. Den Ehrenpreis hatte Uwe Schummer gestiftet, der als CDU-Abgeordneter aus dem Kreis Viersen bis 2021 dem Deutschen Bundestag angehörte. Nach Bundestagspräsident Norbert Lammert (2007), dem Vorsitzenden der Euro-Gruppe, Jean-Claude Junker (2010), und Kardinal Walter Kasper (2012), der sich als Präsident des Päpstlichen Rates zur Förderung der Einheit der Christen für die Ökumene einsetzte, ist Gauck, der von 2012 bis 2017 Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland war, damit der vierte Preisträger.